Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Logo für Gewerbeschau 2008 präsentiert

Südlohn Bürgermeister Georg Beckmann war angetan: «Das Logo ist Klasse, das gefällt mir gut!» Die Rede ist vom neuen Logo für die Südlohner Gewerbeschau, die im kommenden Jahr am Sonntag, 20 April, stattfinden wird. Bäckermeister Michael Tenk hatte das Logo zu einer Torte verarbeitet, und mit diesem Kunstwerk machte eine Abordnung des Arbeitskreises Gewerbeschau, bestehend aus Rita Wehr, Bernd Oing, Franz-Josef Rickers und Uwe Gehling mit Karin Otto-Höper vom SOMIT-Organisationsbüro dem Bürgermeister gestern ihre Aufwartung. «Es läuft sehr gut an», so Wehr auf die Frage Beckmanns nach dem Stand der Planungen. So habe man verbindliche Zusagen von 63 Teilnehmern. Der Arbeitskreis lädt ausdrücklich die Oedinger Gewerbetreibenden ein, bei der Schau mit zu machen: «Sie sind herzlich willkommen!»

Angesichts des großen Umfangs des Angebots hat der Arbeitskreis eine Zelt-Stadt in der Planung. Außerdem sind die heimischen Hoteliers in das Konzept der Gewerbeschau eingebunden. geo

Anmeldungen für die Gewerbeschau 2008 beim SOMIT unter Tel. (0 28 62) 41 76 26.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Südlohn Die Kläranlage muss auf den neuesten Stand gebracht werden. Der Rat hat mit dem Beschluss für den Haushalt auch grünes Licht für ein neues Becken und eine Sanierung gegeben. Es wird teuer. Aber einer wird gewinnen.mehr...

Bei Influenza schnell handeln

Grippewelle hat Südlohn erreicht

Südlohn. Seit zwei Wochen verbreitet sich die Influenza in Südlohn rasant. Kreisweit häufen sich die Infektionen. Experten raten zu schnellem Handeln.mehr...

Südlohn Am Ende war der Haushaltsplan unter Dach und Fach, getragen von einer großen Mehrheit im Gemeinderat. Die Sicht der Politik auf gegenwärtige und künftige Baustellen trat dennoch offen zu Tage. Da gab es durchaus unterschiedliche Bewertungen.mehr...