Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gemeinderat will Vor- und Nachteile klären

Südlohn Von seiten der Ratsmitglieder gab es eine Reihe von Fragen zum Thema. Josef Schleif (Grüne) wollte mehr über finanzielle Folgen wissen. Die Antwort von Bürgermeister Georg Beckmann: Ein Plus von 216 000 Quadratmeter Fläche, allerdings auch bis zu 33 000 Euro weniger an Schlüsselzuweisungen vom Land und Steuern von bis zu 67 Einwohnern.

Alfons Sievers (UWG) stellte in Frage, ob ein Tausch aus Sicht der betroffenen Südlohner Bürger akzeptabel sei. Denn zumindest vor einigen Jahren sei dies nicht der Fall gewesen. Nur Verhandlungen könnten diese Frage klären. Darüber hinaus sei neben dem steuerlichen Verlust auch ein Werteverlust durch den Weggang der Bürger zu beklagen - auch wenn ein enormer Zuwachs an landwirtschaftlicher Fläche erfolge. Klar für Verhandlungen sprach sich auch Hermann-Josef Frieling (CDU) im Plenum aus. kh

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Jens Spahn soll Gesundheitsminister werden

Politiker aus dem Münsterland im Kabinett der GroKo

Ahaus/Berlin. Finanzstaatssekretär Jens Spahn, Vorsitzender der CDU im Kreis Borken, soll in einer möglichen großen Koalition Gesundheitsminister werden. Das bestätigten am Samstagabend CDU-Kreise gegenüber der Münsterland Zeitung.mehr...

Baugrundstücke an Burloer Straße zurzeit nicht gefragt

Noch zu viel Grün im Oedinger Neubaugebiet

Oeding. Im Neubaugebiet „Burloer Straße West“ sind noch viele Bauplätze frei. Zeichen von Bautätigkeit gibt es zurzeit nicht. Kleine Schilder sollen jetzt Lust darauf machen, dort ein Haus zu bauen.mehr...