Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alle haben die gleichen Chancen

Südlohn Zustimmung im Gemeinderat fand jüngst der Vorschlag, die für den 20. April 2008 geplante Gewerbeschau "Südlohn zeigt's" mit maximal 5000 Euro zu unterstützen. Als mehr als positiv bezeichnete Bürgermeister Georg Beckmann, die Pläne für die erste Südlohner Gewerbeschau, die über die Leistungsfähigkeit der heimischen Handwerks-, Gewerbe- und Industriebetriebe informieren und der Imageförderung dienen soll.

Bedenken hinsichtlich der Ausgaben und der mangelnden Bereitschaft zur Teilnahme seitens der Oedinger Unternehmen, die vom Mitglied der Grünen und der SPD geäußert wurden, wischte er beiseite. "Gewerbetreibende aus beiden Ortsteilen sind eingeladen, sich zu beteiligen und gemeinsam zum Gelingen beizutragen. Der von den Organisatoren vorgeschlagene Betrag ist - gemessen an der finanziellen Beteiligung anderer Kommunen - relativ gering", so Beckmann.

"Weg vom Kirchturmdenken", forderte auch Hermann-Josef Frieling (CDU). Man solle gemeinsam aktiv werden. Bei einem Erfolg sei davon auszugehen, dass auch im Ortsteil Oeding in absehbarer Zeit eine Schau stattfinden werde.

Karin Otto-Höper von "Somit" erklärte auf Anfrage: "Um allen interessierten Firmen - auch denen, die nicht im entsprechenden Südlohner Wirtschaftsgebiet liegen, die gleichen Bedingungen zu bieten, ist für jeden Teilnehmer eine Ausstellungsfläche von drei mal drei Meter in den Umlagekosten von 170 Euro pro Teilnehmer enthalten." Die umlagefähigen Kosten werden auf insgesamt 9000 Euro beziffert. kh

Grundlegende Informationen zur Schau gibt es am Mittwoch, 14. November, um 19.30 Uhr in Sicking's Wirtshaus in Oeding.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mangel an Fachpersonal

Schulsport ist vielen Lehrern fremd

SÜDLOHN In NRWs Grundschulen fehlen ausgebildete Sportlehrer. Dieser Trend geht auch an den beiden Südlohner Grundschulen nicht vorbei. Eine Ergänzung zum regulären Unterricht könnte die Kooperation mit Sportvereinen sein.mehr...

Schnelle Autos im Wohngebiet Eschke

Auch Anwohner fahren im Eschke schneller als Tempo 30

Südlohn Am Leegen Weg und im Wohngebiet Eschke beschweren sich die Anwohner über zu schnelle Verkehrsteilnehmer. Auch aus der Nachbarschaft.mehr...