Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vier-Tagesfahrt führt in den Harz

Stadtlohn Start zur Vier-Tagesfahrt der Kfd St. Otger in den Harz und nach Thüringen vom 12. bis 15. Juli ist um 6 Uhr ab Busbahnhof Stadtlohn nach Heiligenstadt. Nach einer Stadtführung geht es weiter nach Mühlhausen. Am zweiten Tag ist eine Harzrundfahrt mit Besichtigung und Verkostung in der Baumkuchenfabrik in Wernigerode geplant. Am dritten Tag wird in Sangershausen und das «Rosarium», größte Rosenanlage der Welt, besucht. Am vierten Tag geht es über Duderstadt zurück zum Heimatort. Der Preis für Fahrt, Führungen und Halbpension beläuft sich auf 235 Euro, Einzelzimmerzuschlag 36 Euro. Der Betrag sollte möglichst umgehend auf das bekannte Konto zu überwiesen werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

66 Anmeldungen für die Losbergschule

Akzeptanz der Hauptschule in Stadtlohn ist gestiegen

Stadtlohn. Normalerweise vergeben die Schulen die Noten. Einmal im Jahr aber steht auch das dreigliedrige Schulsystem selbst auf dem Prüfstand.mehr...

Oberstufenschüler experimentieren mit Grundschülern

Nachwuchs-Chemiker lernen am Gymnasium mit den Großen

Stadtlohn Beim Chemie-Projekt „Lernen durch Lehren“ experimentieren Grundschüler mit den Oberstufenschülern des Geschwister-Scholl-Gymnasiums. Dabei lernen nicht nur die Nachwuchs-Chemiker etwas.mehr...

Smartel in Stadtlohn ohne Tobias Groten

Hotelprojekt an der Berkelmühle mit Verzögerung

Stadtlohn/Ahaus Eigentlich sollte das erste Smartel in Stadtlohn an der Berkelmühle entstehen. 2016 hatten Tobit Software und der Stadtlohner Hoteleinrichter Tenbrink Hotelplan gemeinsam die Idee für das Modellprojekt entwickelt. 2017, so die damaligen Pläne, sollte das Hotel gebaut werden. Jetzt wird das Hotelprojekt aber in Ahaus der Hindenburgallee verwirklicht.mehr...