Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pfarrer Joschner begrüßt

Stadtlohn Die Pfarrgemeinde St. Otger konnte in den vergangenen Tagen mit Pfarrer Meinhard Jonscher einen neuen Mitarbeiter begrüßen. Nachdem er sich am vergangenen Wochenende in den Gottesdiensten der Gemeinde vorgestellt hat, begrüßten ihn der Vorsitzende des Pfarrgemeinderates Ludwig Schulz sowie Pfarrer Stefan Jürgens und wünschten ihm einen guten Start in Stadtlohn.

Pfarrer Meinhard Jonscher wird künftig als Vikarius Kooperator in der Gemeinde tätig sein und unter anderem im Caritasausschuss mitarbeiten, den Krankenkommuniondienst koordinieren und auch das Amt des Präses der KAB übernehmen. Gebürtig stammt der 65-Jährige aus Schlesien. Nach dem Krieg kam er 1946 ins Saterland, wo er im Oldenburgischen Teil der Diözese Münster aufwuchs. Nach dem Abitur in Cloppenburg, dem Theologiestudium in Münster und München wurde er 1970 zum Priester geweiht. Es folgten Kaplansjahre in Borghorst, Kleve, Straelen und Xanten. Im Jahr 1983 wurde er Pastor in Vreden-Ellewick, wo er auch für das Haus Früchting zuständig war. 1995 wurde er zum Pfarrer von St. Josef in Warendorf ernannt.

Pfarrer Jonscher wohnt seit einigen Tagen im alten Pfarrhaus an der Josephskirche. Dort hat auch Pastoralreferentin Anne-Marie Eising ihr neues Büro bezogen. Künftig ist sie dort in der Vredener Straße 65 unter Tel. 2 09 56 38 zu erreichen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

STADTLOHN Entlang der Mühlenstraße sollen die baurechtlichen Voraussetzungen für den Mietwohnungsbau verbessert werden. Das hat die Bauverwaltung jetzt den Politikern im Bauausschuss vorgeschlagen. Doch die zögern noch.mehr...

Abrissarbeiten an der Burgstraße

Vom alten Berkelmarkt bleibt nur noch Schutt

Stadtlohn Der alte Berkelmarkt an der Burgstraße wurde am Wochenende abgebrochen. Dafür war eine Baufirma mit schwerem Gerät im Einsatz. Viele Stadtlohner schauten sich das Geschehen interessiert an, auch viele Sonntagsspaziergänger hatten die für Fahrzeuge gesperrte Burgstraße zum Ziel.mehr...