Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Stadtlohn weckt Frühlingsgefühle

Frühlingserwachen in der Innenstadt

Stadtlohn Bei sonnigen Wetter und angenehmen Temperaturen war am Wochenende der Stadtlohner Frühling voller ein Erfolg – für große und kleine Händler.

Frühlingserwachen in der Innenstadt

Reges Treiben und volle Cafés auf dem Stadtlohner Markt.

Der Kindertrödelmarkt eröffnete am Samstag das Frühlingserwachen in Stadtlohns Innenstadt. Die Kinder hatten mit Hilfe ihrer Eltern ihre Verkaufsstände von der Eschporte über die Johannesstraße, Stegerstraße und Marktplatz bis zum Otgerus-Haus quer durch die City dekorativ aufgebaut. Wohin man schaute sah man eine bunte Vielfalt an Spielsachen, Sportartikeln, Kuscheltieren sowie aussortierten Büchern und Kleidern. Es gab Lego-friends-Sets, ein Piratenschiff mit allem Drum und Dran, Skateboards und Fußballschuhe zu Schnäppchenpreisen. Es war ein geschäftiges Kommen und Gehen und die Freude am Verkaufen war den kleinen Händlern deutlich anzumerken.

Stadtlohner Frühling

Frühlingshafte Temperaturen und ein buntes Angebot haben am Sonntag viele tausend Besucher  zum Stadtlohner Frühling in die gute Stube der Stadt gelockt.
Aber auch den Großen. Viele Stadtlohner, aber auch auswärtige Besucher haben die Marktstände in der Innenstadt und die verkaufsoffenen Geschäfte besucht. Am gesamten Wochenende boten zahlreiche Händler ihre Waren in der Innenstadt an. Wilma und Thomas Dircks waren mit ihrem Sortiment für den Frühjahrsputz zum ersten Mal auf dem Stadtlohner Frühling. „Wir sind absolut zufrieden. Es hat sich wirklich gelohnt“, sagt Thomas Dircks. Und: „Wir werden nächstes Jahr wiederkommen. Das ist sicher.“

Organisatoren zufrieden

Einige Stände weiter steht Martin Auras. Der Geschäftsführer des SMS-Stadtmarketing ist einer der Organisatoren des Stadtlohner Frühlings. „Bei diesem super Wetter kann die Veranstaltung nur ein toller Erfolg werden“, freute er sich. Als sich dann kurz Textilhändler Christoph Demes dazu gesellt, ist man sich einig: Dieses Wochenende kommen alle Besucher auf ihre Kosten gekommen. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Verlauf des Stadtlohner Frühlings“, sagt Christoph Demes und lobt den Tatendrang des SMS Stadtlohn und der Stadtverwaltung. „Die Zusammenarbeit ist einfach vorbildlich und einwandfrei.“

Einige Meter weiter konnten die kleinsten Besucher des Stadtlohner Frühlings auf eine Rundreise gehen. Mama, ich möchte auf das Motorrad, bitte, bitte“, klang es aus einem der Kinder. Das Karussell ließ keine Wünsche offen.

Viele Leckereien

Stände mit herzhaften oder süßen Leckereien stärkten die Besucher. Ebenso hatten die Cafés und Eisdielen ihre Terrassen mit Sonnenschirmen hergerichtet.

Autohäuser zeigten auf dem Markt ihre neuesten Modelle. Auch für den Heimwerker und Eigenheim-Bauherrn gab es allerlei Infos und Neuigkeiten aus den Bereichen Sonnen- und Insektenschutz, Heizung, Klima- und Kühltechnik, Dachbeschichtung und Glassanierung.

In Sachen moderner Bioanbau war der Hof Bio Lesker präsent. Ulrike Heidemann und Petra Gesing zeigten den Besuchern, welche Produkte in ihrem Sortiment sind und veranschaulichten, warum der Bioanbau die Qualität der Lebensmittel fördert. So konnte man es sich an diesem Wochenende nicht nur gut gehen lassen, sondern auch neue Tipps für eine ausgewogene Ernährung einholen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Pläne im Ausschuss vorgestellt

Burgstraße soll gegen Flut höher gelegt werden

STADTLOHN Es gibt zwei Flut-Risiken in Stadtlohn. Mal tritt die Berkel über die Ufer, so wie 2016 mit verheerenden Folgen. Mal fluten Wolkenbrüche die Stadt ohne Umweg über den Fluss. Dagegen will sich die Stadt besser wappnen.mehr...

Kneipe Berger in Stadtlohn bleibt Leerstand

Pläne für Pflege-WG an der Berkel auf Eis gelegt

Stadtlohn Das Gebäude der alten Kneipe Berger in Stadtlohn bleibt weiterhin ein Leerstand. Über den Abriss und Neubaupläne konnten sich Stadt und Investoren nicht einigen.mehr...

Isetta-Treffen macht Station in Stadtlohn

Knutschkugel trifft Lok

Stadtlohn Das BMW-Isetta-Treffen fand in diesem Jahr im Münsterland statt. Es war das 32. seiner Art und machte an Pfingsten auch in Stadtlohn Halt.mehr...