Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erfolg für Musiker-Nachwuchs

Stadtlohn Mit einem erfreulichen Ergebnis können die Organisatoren der Jugendlehrgänge der Stadtlohner Musikkapelle Wiesentaler auf die nun abgeschlossenen D-Lehrgänge zurückblicken. An ihnen nahmen 46 Jugendliche, davon 37 der Wiesentaler und neun des benachbarten Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Vreden, erfolgreich teil.

Nach bestandener Prüfung wurde ihnen im Rahmen einer kleinen Feierstunde das Zeugnis über ihr bronzenes (D1) und silbernes (D2) Leistungsabzeichen des Volksmusikerbundes NRW vom Leiter des Lehrgangs, Dirigent Hans-Dieter Braun, dem Organisator Thomas Berghaus sowie den Dozenten Martin Könning und Sonja Küpers (allesamt Wiesentaler) überreicht.

Langer Lehrgang

Den Lehrgang, der über einen Zeitraum von vier Monaten ging, war von den Wiesentalern ausgeschrieben und in ihrem Vereinshaus an der Bunings Weide durchgeführt worden. Dabei hatten sich die Prüflinge an elf Terminen mit Theorieunterricht zu beschäftigen. Den praktischen Prüfungsteil hatten die Ausbilder der Wiesentaler sowie der Vredener in ihrem musikalischen Einzelunterricht vermittelt.

Zwischenprüfungen im März machten deutlich, in welchen Bereichen noch Defizite vorhanden waren. Nachdem der theoretischen Endprüfung war nun die praktische - nach den Kriterien des Volksmusikerbundes NRW - an der Reihe. Diese wurde vor einem Prüfungsausschuss unter Vorsitz von Kreisdirigentin Vera Lammers aus Nienborg abgelegt.

Allein 15 der 26 Bronzeträger (D1) aus den Reihen der Wiesentaler wurden mit dem Leistungsprädikat «sehr gut» ausgezeichnet. Ebenso erging es einem der elf Träger des Silbernen Leistungsabzeichens (D2). Besonders erfreut über das Ergebnis zeigte sich der Dirigent der Wiesentaler Musikkapelle, Hans-Dieter Braun, denn seitdem verstärken die elf bestandenen D2-Prüflinge das Hauptorchester des Musikvereins.

Weiter musizieren

Der Dirigent jedenfalls hielt die Prüflinge an, weiter an ihrem musikalischen Erfolg zu arbeiten, damit auch alle musikbegeisterten Zuhörer in Stadtlohn davon profitieren.

www.wiesentaler.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

STADTLOHN Entlang der Mühlenstraße sollen die baurechtlichen Voraussetzungen für den Mietwohnungsbau verbessert werden. Das hat die Bauverwaltung jetzt den Politikern im Bauausschuss vorgeschlagen. Doch die zögern noch.mehr...

Abrissarbeiten an der Burgstraße

Vom alten Berkelmarkt bleibt nur noch Schutt

Stadtlohn Der alte Berkelmarkt an der Burgstraße wurde am Wochenende abgebrochen. Dafür war eine Baufirma mit schwerem Gerät im Einsatz. Viele Stadtlohner schauten sich das Geschehen interessiert an, auch viele Sonntagsspaziergänger hatten die für Fahrzeuge gesperrte Burgstraße zum Ziel.mehr...