Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Blutkonserven dramatisch knapp

Stadtlohn Das DRK appelliert, am Sonntag, 28. Oktober, in Stadtlohn zur Blutspende zu gehen: Nur noch ein Viertel des notwendigen Tagesbedarfs an lebensrettenden Blutkonserven sei vorrätig. Die Entwicklung habe sich immer mehr zugespitzt: "Nachdem die Blutspendebereitschaft in den Herbstferien gering war, blieben auch in den vergangenen Tagen die Blutspenderzahlen deutlich hinter den Notwendigkeiten zurück." Von 12 bis 17 Uhrkann am Sonntag im DRK-Johannes-Kindergarten eine Blutspende geleistet werden.

Wer Blut spenden möchte, muss zwischen 18 und 68 Jahre alt sein (Neuspender: unter 60 Jahre) und sich gesund fühlen. Zum Blutspendetermin ist der Personalausweis und - falls vorhanden - den Blutspenderpass mitbringen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bei Abriss des Berkelmarktes

Arbeiter stürzt in die Tiefe

Stadtlohn. Einige Meter ist ein Arbeiter bei Abrissarbeiten am alten Berkelmarkt in die Tiefe gestürzt. Die Feuerwehr rettet den Verletzten mit dem Teleskopmast.mehr...

Verzicht auf Stadtlohner Ratsmandat

Berthold Dittmann tritt aus der SPD aus

Stadtlohn Eigentlich war er immer ein Sozialdemokrat mit Leib und Seele. Jetzt aber ist das Maß voll. Berthold Dittmann gibt sein SPD-Parteibuch zurück. Er hat seine Gründe.mehr...