Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wie familienfreundlich ist Selm ?

SELM Im Kreis Unna scheint es um die Kinderfreundlichkeit nicht gut bestellt. Beim "Familienatlas 2007" bildet er als "zurückfallende Region" das Schlusslicht. Auf die Stadt Selm treffe das aber nicht zu, meint Bürgermeister Jörg Hußmann.

Wie familienfreundlich ist Selm ?

Auch Mutter Daniela Heitkamp (34) hält Selm für familienunfreundlich.

"Grundsätzlich schätze ich die Kinderfreundlichkeit in Selm positiv ein", sagt das Stadtoberhaupt. Belegen würden das die Zahlen an Familien mit Kindern, die aus anderen Städten nach Selm ziehen. "Das Kindergarten- und Schulangebot ist hervorragend. Außerdem arbeiten wir daran, das Angebot für die Kinderbetreuung zu erweitern", erläutert Hußmann. Ebenso die geographische Lage mache die Stadt attraktiv: "Die freie Landschaft bietet Kindern vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten."

"Die Ansätze sind da"

Doris Krug, Leiterin der Familienbildungsstätte (FBS), hält die Selmer Familienfreundlichkeit dagegen für ausbaufähig: "Die Ansätze sind da, aber es muss noch viel getan werden." Zum Beispiel könnten günstige Bauplätze geschaffen werden, um junge Familien nach Selm zu holen.       Durch das dichte Netz an Kindergärten und den Ausbau der Ganztagsschulen sei die Betreuungssituation für Kinder hingegen positiv. Projekte wie "Selbar" zeichnen außerdem eine sehr gute Jugendarbeit aus. Die richtigen Ansätze gebe es auch bei den Spielplätzen: "Zum Beispiel bei den Überlegungen, Paten für Spielplätze zu suchen."    

Auf die Zukunft einstellen

Zwar sieht Bürgermeister Hußmann "keinen konkreten Nachholbedarf" in Sachen Kinderfreundlichkeit, "allerdings müssen wir uns auf die Zukunft einstellen, was die demographische Entwicklung angeht". Nur durch den Zuzug von Familien könne Selm trotz älter werdender Bevölkerung kinderfreundlich bleiben.

    

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Verzögerung bei Kreisstraßen-Baustelle

Das Baustellenfest muss umziehen

Selm. Eigentlich sollte das Baustellenfest vom 9. bis 11. März zur Unterstützung der von den Bauarbeiten gebeutelten Geschäftsleute direkt auf der Kreisstraße stattfinden. Das wird so nun aber nicht funktionieren. Die Marktschreier müssen woanders rufen.mehr...

Ein Voodoo-Fluch mit großer Reichweite

Vater forderte 1000 Euro, um den Fluch aufzuheben

SELM/CASTROP-RAUXEL/DORSTEN Ein Voodoo-Schwur, der über 4700 Kilometer wirken soll, und ein Vater, der gnadenlos am Schicksal seiner Tochter mitverdient haben soll: Mit neuen Details ist am Freitag der Prozess um Menschenhandel und Zwangsprostitution fortgesetzt worden.mehr...

Selm Wie alltagstauglich ist ein E-Auto? Eine Familie aus Olfen und Redaktionsleiterin Sylvia vom Hofe testen zwei Wochen lang den Nissan Leaf. Kann das Elektro-Auto überzeugen? In Teil 5 ihres Video-Tagebuchs wirft Sylvia vom Hofe einen Blick auf das bevorstehende Diesel-Urteil.mehr...