Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Mädchen" nun auch dabei

Bork Die Jungs des Jahrgangs 1967 trafen sich schon einmal vor zehn Jahren, doch für die Mädchen war es am Samstag das erste Mal nach vierzig Jahren, sich in ihrer alten Schule "Auf den Äckern" wiederzusehen.

"Mädchen" nun auch dabei

Der Entlassjahrgang 1967 besuchte seine ehemalige Wirkungsstätte die Grundschule Auf den Äckern.

Rolf Lammers und Hanne Röhrig sammelten alle Adressen und organisierten dieses gemeinsame Klassentreffen. Von 55 Schülerinnen und Schülern folgten 35 dieser Einladung und reisten aus Hamburg, Sachsen und Franken an.

Doch die meisten von ihnen sind ihrer Heimatstadt treu geblieben oder wohnen in der näheren Umgebung. Die Klasse setzte sich aus Kindern aus Netteberge, Hassel, Cappenberg und Bork zusammen.

Auch waren beide Konfessionen vorhanden. Bis zur 8. Klasse wurden Mädchen und Jungen zusammen unterrichtet, doch dann trennten sich im letzten Schuljahr ihre Wege.

Mädchen gingen nach Hassel

Die Jungs blieben in Bork, die Mädchen gingen von da ab in Hassel zur Schule. Ihre ehemalige Lehrerin, Theresia Menninghaus, wurde natürlich auch zum Jubiläumstreffen eingeladen.

An die Abschlussfahrt in den Harz konnte sich Hanne Röhrig noch gut erinnern. "Bei uns gab es das nicht", konnte Rolf Lammers nur berichten. Zum Programm des Wiedersehens gehörte natürlich auch die Schulbesichtigung.

Die heutige Rektorin, Cäcilia Halfmann und der ehemalige Lehrer Heinrich Sommer führten durch die Räume. Zum gemütlichen Teil ging es am Abend in die Gaststätte "Altes Feld".

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Marktplatz in Bork

Aufbruch beginnt mit Abbruch

Bork Ein 30-Tonnen-Bagger verwandelt gerade die Häuser am Borker Marktplatz in einen Berg Schutt. Das Zentrum wird Seniorenzentrum. Gleichzeitig läuft die Suche nach einem neuen Marktplatz – noch ohne Ergebnis.mehr...

Selm Wie alltagstauglich ist ein E-Auto? Eine Familie aus Olfen und Redaktionsleiterin Sylvia vom Hofe testen zwei Wochen lang den Nissan Leaf. Kann das Elektro-Auto überzeugen? In Teil 4 ihres Video-Tagebuchs geht es darum, dass leise zwar schön ist, aber auch gefährlich. mehr...

11. Selmer Kneipennacht

Musik gibt es sogar im Bus

Selm. Zwei Bands, neun Veranstaltungsorte und ein Preis: Das ergibt die 11. Selmer Kneipennacht. Die in diesem Jahr mit Neuerungen aufwartet. Hier sind alle Bands und alle Standorte im Überblick.mehr...