Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Laufen: Erfolgreich für die gute Sache

NORDKIRCHEN Eine wahrlich gute Bilanz. Gleich fünf Altersklassensiege haben die Läuferinnen und Läufer des FC Nordkirchen bei den Adventsläufen in Dülmen und Münster verbucht.

Den Anfang machte Peter Flaswinkel beim Nikolauslauf in Dülmen, wo er die 5 km in 19:11 Minuten zurücklegte und die Altersklasse M 50 für sich entscheiden konnte. Für die doppelte Distanz benötigte Andreas Raesfeld 48:25 (7. M45), während Christel Krälemann mit 58:10 erstmals unter der 60-Minuten-Marke blieb. Trotz der guten Leistungen stehen beim Dülmener Nikolauslauf traditionell Zeiten und Platzierungen nicht im Vordergrund, da für die gute Sache gelaufen wird. So kommen die Einnahmen aus dieser von der TSG Dülmen vorbildlich ausgerichteten Veranstaltung der Kinderkrebshilfe zugute.

So wurde die Kinderkrebshilfe auch durch die von Christine Jücker-Deifuß trainierte Kinderleichtathletikgruppe des FC Nordkirchen aktiv unterstützt. Die erfahrene Marathonläuferin brachte rund 30 Kinder aus ihrer Trainingsgruppe an den Start des 2,5-km-Laufes, den die Youngster problemlos bewältigten.

Orkanartige Böen

Wesentlich mehr Mühe bereitete den Ausdauerathleten der Adventsaaseelauf in Münster. Bei orkanartigen Böen und Dauerregen kam keine rechte vorweihnachtliche Stimmung auf. Trotzdem konnten die FCN-Starter mit ihren Leistungen zufrieden sein. So platzierte sich Holger Deifuß über 5 km in 19:30 als Sieger der Altersklasse M35 und Gesamtsechster in der Spitze des 278 Finisher starken Teilnehmerfeldes. Auch die in der W40 startende Heide Glasow (24:15) und ihre nur eine Sekunde langsamere Tempomacherin Christine Jücker-Deifuß (W35) siegten in ihrer Altersklasse.

Über 10 km war Josef Hagemann wieder eine Klasse für sich. Mit der angesichts der Bedingungen guten Zeit von 39:17 Minuten dominierte der völlig durchnässte Nordkirchener die Altersklasse M55. Im 400 Teilnehmer starken Feld waren insgesamt nur sieben Läufer schneller.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Nachwuchs der SG Selm

A-Junioren erst enttäuscht, dann glücklich

Selm Für Selms A-Junioren-Trainer Manuel Blank ist die Saison mit seiner Mannschaft gut gelaufen. Zumindest am Ende – denn zu Beginn gab es leichte Startschwierigkeiten.mehr...

SG Selm nach dem Abstieg

Facebook-Gemeinde kontert Marks Kritik

Selm Raphael Mark hat seinen Ex-Verein, die SG Selm, nach dem Abstieg scharf kritisiert und den Trainern schwere Vorwürfe gemacht. Das Echo im sozialen Netzwerk Facebook ließ nicht lange auf sich warten.mehr...