Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Frauenfußball: Südkirchener Serie in Lünen pulverisiert

KREISGEBIET Deutliche Niederlagen mussten die Bezirksliga-Frauen von Fortuna Seppenrade in Datteln und Kreisligst SV Südkirchen beim BV 05 Lünen einstecken. Dagegen konnte das Kreisligaspiel Seppenrade II gegen GW Selm nicht angepfiffen werden, da kein Schiedsrichter angesetzt war und auch keiner gefunden werden konnte.

/
Regina Kleine Weischer schoss den Ehrentreffer für Südkirchen.

SVS-Trainer Michael Fenrich.

Bezirksliga 3 - Datteln-Hagen - Seppenr. 8:0 - Nach zehn Minuten lag Aufsteiger Fortuna Seppenrade 0:4 zurück. Die durch das Fehlen von Stefanie Behmenburg und Vera Haschmann erforderliche Umstellung konnten die Seppenraderinnen nicht verkraften. Bei vier Einzelaktionen Dattelns war Seppenrades Torhüterin Steffi Klapprott machlos.

Fortuna steckte nicht auf und kämpfte. Als der erste Gegentreffer in Sicht war, gelang Gastgeber Hagen der fünfter Treffer. Eine Freistoßmöglichkeit von Marie-Theres Blechinger führte nicht zum Erfolg. Als Conny Katgeli in der 65. Minute verletzt den Platz verlassen musste, verlor Seppenrades Abwehr an Stabilität und weitere Dattelner Tore waren die Folge.

Fort. Seppenrade: Klapprott; Bünder, Bicks, Blechinger, Glarmin, van der Graaf, Conny Katgeli (Oesteroth), Steffi Katgeli, Zurwonne (Völkel), Michel, Kortenbusch (Kuganeswaran).Tore: 1:0 (4.), 2:0 (12.), 3:0 (16.), 4:0 (20.9, 5:0 (40.), 6:0 (65.), 7:0 (76.), 8:0 (81.)

Kreisliga 11 - BV Lünen - SV Südkirchen 12:1 - Nach fünf Spielen ohne Niederlage erwischte es die Südkirchener Fußballerinnen beim neuen Tabellenführer BV Lünen ziemlich heftig. Auf dem matschigen Platz in der Geist, auf dem eigentlich kein Spielen möglich war, musste SVS-Trainer Michael Fenrich auf fünf wichtige Stützen verzichten und hatte nur zehn Spielerinnen zur Verfügung.

Zudem gingen Desiree Burger und Melanie Bonkhoff, die ab der 60. Minute nicht weiterspielen konnte, angeschlagen ins Spiel. Nach zwanzig Minuten lagen die Südkirchenerinnen bereits 0:4 zurück und kassierten nach dem Gegentreffer von Regina Kleine Weischer mit einem indirekten Freistoß vor der Pause zwei weitere Tore. Neun Südkirchenerinnen kämpften unverdrossen weiter, konnten aber weitere Gegentore nicht verhindern.

SV Südkirchen: Sandra Tewes; Janine Baumann, Anika Homann, Constanze Kohues, Melanie Bonkhoff, Alina Melchers, Ann Christin Schlüsener, Regina Kleine Weischer, Desiree Burger, Sarah Jaschko.Tore: 1:0 (10.), 2:0 (13.), 3:0 (16.), 4:0 (20.), 4:1 (26.) Kleine Weischer, 5:1 (40.), 6:1 (44.), 7:1 (46.), 8:1 (60.), 9:1 (73.), 10:1 (80.), 11:1 (81.), 12:1 (88.).

/
Regina Kleine Weischer schoss den Ehrentreffer für Südkirchen.

SVS-Trainer Michael Fenrich.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Marcel Dresken von der SG Selm im Interview

„Ich habe tatsächlich noch nie woanders gespielt“

Selm Wer mit 24 Jahren schon den Titel „Urgestein“ trägt, der genießt einen besonderen Status. Marcel Dresken ist so ein Typ, der sein ganzes Leben bei einem Verein spielen könnte. Auch für 2018/19 hat er bereits verlängert.mehr...

Bork/Brambauer Nach fünf Jahren hat sich Torhüter Jens Haarseim entschieden, den PSV Bork zu verlassen. Sein Ziel: die Bezirksliga. Sein neuer Klub: der BV Brambauer. Aber vorher spielt er die Saison noch in Bork zu Ende.mehr...

Nordkirchen Am Morgen nach der 0:3-Niederlage in Unna hatte sich die Laune von Nordkirchens Trainer Issam Jaber schon wieder etwas gebessert. Er blickt nach vorne. Dabei war die Niederlage sogar eine historische.mehr...