Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

C-Liga: FCN II baut die Führung aus

KREIS Der FC Nordkirchen II hat am Wochenende seine Führung in der Kreisliga C ausgebaut. Dabei profitierte das Team vom Punktverlust des SuS Olfen in Werne. Ein Rundblick über die Plätze.

Westfalia Vinnum II - GW Selm II 1:1

Die Vinnumer, die auf zehn Spieler verzichten mussten, hätten das Nachbarschaftsderby dennoch gewinnen müssen. "Wir haben es nicht verstanden, aus unserer klarem Überlegenheit und den etlichen Torchancen einen Sieg zu erringen", war Vinnums Trainer Thorsten Kühler nicht zufrieden. Die tief stehenden Selmer, die schon einige brenzlige Situationen überstanden hatten, gingen unerwartet in Führung. Glitza bekam einen Pass aus der Tiefe, nachdem Vinnum den Ball verlor, und brachte seine Mannschaft in Führung. Zehn Minuten später sorgte David Render mit einem an Holterbork verschuldeten Foulelfmeter für den Vinnumer Ausgleich. Obwohl die Gastgeber fast während der gesamten zweiten Halbzeit drängten, gelang es ihnen nicht, aus der Überlegenheit und den Chancen Kapital zu schlagen.

Westf. Vinnum: Eltrop, Michl, Südfeld, Klaas, Klingenberg (89. Möller), Thiemann, Reimann, Forsmann (80. Buschmeier), David Render, Holterbork (55. Buckmann), Richter

GW Selm: Gawehn, Lorenz, Jäger, Kortenbusch, Diekmann, Borbe, Weippert, Fatih Atli, Schoß, Lokaj, Glitza

Tore: 0:1 (25.) Glitza, 1:1 (35.) Render Foulelfmeter

FC Nordkirchen II - TuS Ascheberg III 1:0

Tabellenführer FC Nordkirchen ging aus dem Nachbarduell als glücklicher Sieger hervor. Jens Vieth erzielte zehn Minuten vor dem Abpfiff nach einer Ecke mit einem Kopfball aus fünf Meter Entfernung das erlösende 1:0. In der ersten Halbzeit musste Torwart Frederik Torlop sein Können aufbieten, um einen Rückstand zu vermeiden. Gegen die hinten drin stehenden Ascheberger musste der FC viel hinten rum spielen, anstatt den direkten Weg nach vorne zu finden. "Eine Punkteteilung wäre der gerechtere Ausgang gewesen", räumte ein Nordkirchener ein.

FC Nordkirchen: Frederik Torlop, Gregg, Vieth, Nägeler, Frohne, Wetter (35. Alder), Kehrenberg (70. Timo Torlop), Baier, Ernst, Eilers (75. Meyer), Breuer

 Tor: 1:0 (80.) Vieth

VfL Senden III - GS Cappenberg II 2:1

Die zum größten Teil mit Altherrenspielern besetzte Cappenberger Mannschaft verkaufte sich in Senden sehr gut. Ein von Kabakas für Thorsten Garber unhaltbar abgefälschter Freistoß brachte Senden in der 35. Minute die Führung. Da die Cappenberger zu Beginn der zweiten Halbzeit noch nicht richtig wach waren, kassierten sie nach der Pause das zweite Gegentor. Nach dem Anschlusstreffer zwei Minuten später durch Dominik Kroos kam Hoffnung bei den Gästen auf. Der Ausgleich war möglich, doch unter anderem Matthias Steinkamp ließ eine Chance aus.

GS Cappenberg: Garber, Kabakas, Willfroth (75. Dombrowa), Thimel, Stiens, Steinkamp, Kroos, Zentgraf, Isu, Springorum, Selbststaedt

Tore: 1:0 (35.), 2:0 (50.), 2:1 (52.) Kroos

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Selm/Nordkirchen/Olfen Am Sonntag haben die ersten Kreisliga-Spiele im Jahr 2018 stattgefunden. Während Vinnum mit einem Sieg starten konnte, verlief der Tag für GS Cappenberg nicht so erfolgreich. Hier finden Sie alle Ergebnisse sowie Spielberichte des Spieltages.mehr...

Cappenberg In Unna endet für Grün-Schwarz Cappenberg am Sonntag die Winterpause. Kapitän Benedikt Stiens hofft dann, dass die Rückrunde besser wird als die Hinrunde, in der er verletzt war.mehr...