Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Positive Botschaften für Selm: Viele Projekte

400 Besucher beim Neujahrsempfang Selm

Selm Der Neujahrsempfang Selm hatte was von Hollywood: Auf Amerikanisch gestylte Dekoration im Bürgerhaus. Glamourfaktor pur bei der Garderobe der Gäste und Moderatoren. Positive Blicke in die Zukunft zudem.

400 Besucher beim Neujahrsempfang Selm

Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich. Foto: Foto: Arndt Brede

Rund 400 Besucher zählten Stadt, Werbegemeinschaft, Handwerksmeisterrunde und Wirtschafts- und Kulturförderverein am gestrigen Freitagabend während des Neujahrsempfangs im Bürgerhaus Selm. Die Gäste aus Politik, Verwaltung und Gesellschaft erlebten einen Abend, an dem Rück-, vor allem aber Ausblick im Mittelpunkt standen.

Einzelhandel beleben

So entlockten die Moderatoren des Abends, Marion Kurpicz und Manfred Breyer, dem Vorsitzenden der Werbegemeinschaft, Volker Brüning, den Satz „Wir werden uns auch weiterhin Gedanken machen und auch auf Augenhöhe mit der Stadt reden, wie wir den Einzelhandel in Selm beleben und vorwärtsbringen können.“

Der Neujahrsempfang in Selm

Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Selms Bürgermeister Mario Löhr kündigte den Besuchern des Neujahrsempfangs weitere Projekte an.
Selms Bürgermeister Mario Löhr kündigte den Besuchern des Neujahrsempfangs weitere Projekte an.
Selms Bürgermeister Mario Löhr kündigte den Besuchern des Neujahrsempfangs weitere Projekte an.
Selms Bürgermeister Mario Löhr kündigte den Besuchern des Neujahrsempfangs weitere Projekte an.
Selms Bürgermeister Mario Löhr kündigte den Besuchern des Neujahrsempfangs weitere Projekte an.
Volker Brüning, Chef der Werbegemeinschaft war ein wortstarker Botschafter des Selmer Handels.
Volker Brüning, Chef der Werbegemeinschaft war ein wortstarker Botschafter des Selmer Handels.
Volker Brüning, Chef der Werbegemeinschaft war ein wortstarker Botschafter des Selmer Handels.
Volker Brüning, Chef der Werbegemeinschaft war ein wortstarker Botschafter des Selmer Handels.
Volker Brüning, Chef der Werbegemeinschaft war ein wortstarker Botschafter des Selmer Handels.
Dennis Ertel sprach für den WiKult und versprach weitere öffentliche Veranstaltungen des Vereins.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Marion Kurpicz und Manfred Breyer moderierten den Abend gewohnt locker.
Marion Kurpicz und Manfred Breyer moderierten den Abend gewohnt locker.
Marion Kurpicz und Manfred Breyer moderierten den Abend gewohnt locker.
Marion Kurpicz und Manfred Breyer moderierten den Abend gewohnt locker.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Der Leiter des Gymnasiums, Ulrich Walter, im Gespräch.
Selms Ehrenbürger Norbert Rethmann.
Plauderei während des Empfangs.
Pfadfinder in Aktion.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Pfadfinder in Aktion.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Selms Ehrenbürger Norbert Rethmann.
Die Selmer Pfadfinder halfen den Gästen und bedienten sie charmant.
Pfadfinder in Aktion.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
New York erreicht Selm zwar nocht. Aber zu bieten hat die Stadt einiges, sagten die Redner des Neujahrsempfangs.
Die Selmer Pfadfinder halfen den Gästen und bedienten sie charmant.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Das Bürgerhaus war schön dekoriert.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Die Selmer Pfadfinder halfen den Gästen und bedienten sie charmant.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Hans W. Schumacher in seinem Element.
Die Gäste genossen den Empfang.
Die Gäste genossen den Empfang.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Die Gäste genossen den Empfang.
Hans W. Schumacher in seinem Element.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Die musikalischen Gäste des Neujahrsempfangs: der Chor "Die Sonnetten" unter der Leitung von Hans W. Schumacher.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Norbert und Ludger Rethmann enthüllten eine 1:10-Abbildung der Skulptur mit den drei Ringen für die Selmer Stadtteile.
Das Bürgerhaus Selm war zum Neujahrsempfang atmosphärisch schön beleuchtet.
Gelegenheiten zum Gespräch gab es reichlich.

Auch in der Ansprache von Selms Bürgermeister Mario Löhr klang Zukunft mit: „Wir werden richtig Gas geben.“

Viele Bauprojekte

Mario Löhr kündigte an, dass viele Bauprojekte, die 2017 begonnen wurden, 2018 beendet werden können. Die Sanierung der Werner Straße zum Beispiel. Als sichtbares Zeichen der Zukunft ließ Löhr während des Abends Norbert und Ludger Rethmann eine 1:10-Ausführung des Kunstwerks „Die drei Ringe“, das bald den Kreisverkehr Sandforter Weg/Kreisstraße/Ludgeristraße oder aber die Aktive Mitte zieren soll, enthüllen. Das Motto des Abends „New York“ nahm der Chor Die Sonnetten auf. Die Frauen sangen unter der Leitung von Hans W. Schumacher bekannte amerikanische Hits.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Grundstücke an der Waltroper Straße

In Bork tut sich etwas

Selm. Nach dem Abriss der Häuser im Bereich Hauptstraße/Waltroper Straße hat sich auf der Fläche mehrere Monate nichts getan. Nun steht der Baubeginn bevor. Und es gibt erste Pläne, was in die neuen Gebäude einziehen soll.mehr...

Selm Wie alltagstauglich ist ein E-Auto? Eine Familie aus Olfen und Redaktionsleiterin Sylvia vom Hofe testen zwei Wochen lang den Nissan Leaf. Kann das Elektro-Auto überzeugen? In Teil 3 ihres Video-Tagebuchs, gibt Sylvia vom Hofe einen Einblick ins Innere ihres Testwagens.mehr...

Brunnen für den Campus Süd

Aus der Erde spritzen bald 50 Wasserfontänen

Selm Die Bauarbeiter haben eine große schwarze Kammer auf der Baustelle am Campus Süd der Aktiven Mitte versenkt. Darin wird die Steuerungstechnik für die Wasserspielfläche eingebaut. Bis zu 50 Düsen sollen dort bald Wasser spritzen lassen.mehr...