Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mit Speer und Pfeil auf Jagd

SCHWERTE Die 17. Europäischen Meisterschaften für prähistorische Jagdwaffen finden am Samstag und Sonntag, 27./28. Oktober, auf dem Bogenschießplatz an der Hörder Straße statt.

Zu diesem letzten Turnier der Saison 2007, das die Bogenschützen Schwerte ausrichten, werden rund 90 Teilnehmer aus ganz Europa erwartet, die mit Bögen und Speerschleudern auf 30 Ziele zwischen 8 und 26 Metern zielen.

Was Ende der 80-er Jahre eher als spontaner Wettbewerb zwischen Studenten der Universität Köln entstand, hat sich mittlerweile zu einer europaweiten Institution mit knapp 30 Turnieren jährlich entwickelt.

Das festgeschriebene Reglement sieht vor, dass die Waffen ausschließlich aus Naturmaterialien wie Holz, Knochen, Geweih und pflanzlichen oder tierischen Fasern bestehen dürfen. Weiterhin darf auf die mit Abbildungen von Tieren versehenen Zielscheiben jeweils nur ein Pfeil oder Speer geschossen werden. Die höchstmögliche Punktzahl pro Scheibe beträgt fünf Punkte, so dass während des gesamten Wettbewerbs in beiden Disziplinen jeweils 150 Punkte erreicht werden können.

 

Der Bogenwettbewerb beginnt am Samstag gegen 14 Uhr, der Speerschleuderwettbewerb am Sonntag gegen 10 Uhr.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nachfolger gefunden für Schwerter Imbiss

Bei Fritten Karl geht‘s weiter

SCHWERTE Auf Karl Krejci, Rainer Langner und Franz Schnitzler folgt Cagdas Celik. Er übernimmt den Kult-Imbiss an der Bahnhofstraße. Wiedereröffnung ist am Samstag.mehr...

Schwerte Braut und Bräutigam, die durch ihre Hunde verkuppelt wurden; die Bauchtanzlehrerin, die eine neue Anfägerinnen-Gruppe aufmachen möchte, und die Band, die sich ganz dem Rock‘n‘Roll verschrieben hat, sie alle erzählen in unserer neuen Folge „Wir sind Schwerte“ ihre Geschichten.mehr...

Bürgermeisterwahl in Schwerte

Kandidatenrunde mit 900 Schülern

Schwerte Eine Filiale des Café Extrablatts interessiere sich für Schwerte, hatte Adrian Mork bei der Diskussion mit Schwerer Oberstufenschülern in der Rohrmeisterei im Angebot. Dimitrios Axourgos versprach, sich für ein Kino einzusetzen. Einig waren sich die beiden darüber, dass der Schulstreit mit Dortmund ein Skandal sei. Allerdings mit höchst unterschiedlichen Begründungen.mehr...