Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kunterbunt feiert drei Tage lang Geburtstag

SCHWERTE Als im April 1990 die erste Veranstaltung von Kunterbunt im Rattenloch stattfand, rechnete niemand damit, dass der Verein so lange bestehen würde. Jetzt feiert er seinen 19. Geburtstag.

Den Anfang der mehrtägigen Feier macht die mittlerweile legendäre Halloweenparty am Mittwoch, 31. Oktober, ab 20 Uhr im Rattenloch. Der in Dortmund ausgezeichnete DJ Senor Daniel, der mittlerweile sogar auf St. Pauli auflegt, wird zusammen mit den DJs Boimchen und Timba dem Publikum einheizen.

Ein Mix aus allen Jahrzehnten der Musikgeschichte von Ska, Punk, Rock'n'Roll bis hin zu Reggae und HipHop wird die Nadeln der Plattenteller zum Glühen bringen und so für alle Geschmäcker etwas bieten. Der Eintritt kostet 5 Euro inklusive Buffet. Alle Getränke kosten an diesem Abend nur einen Euro.

Ska und Punk im Keller der Kayser-Schule

Weiter geht es mit der Geburtstagsfeier am Freitag, 2. November, ab 19 Uhr in den Kellerräumen der Friedrich- Kayser Schule. Der Höhepunkt an diesem Abend wird die Formation "Orange but Green" bilden. Desweiteren wird die Skapunk-Band "Skapanska" aus Xanten dem Publikum mit tanzbaren Offbeats und punkigem Sound einheizen.

Der dritte Teil der Feierlichkeiten folgt dann am Samstag, 3. November, ab 19 Uhr. "Soul Invaders" aus Hagen werden an diesem Abend den Auftakt für einen rockigen Abend geben. Als zweite Band stehen die Schwerter von "Timmy on the Potty" auf der Bühne des Rattenlochs.

Abschließend tritt die Punkformation "The Hollowpoints" aus Seattle auf. Der Eintritt am Freitag und Samstag kostet jeweils 5 Euro.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neue Pläne für Weg zur Rohrmeisterei in Schwerte

Vom Marktplatz bis zur Hundewiese

Schwerte Schwerte. Über den Weg vom Markt zur Rohrmeisterei wurde lange gestritten. Aus dem Hochweg, der sich vom Wuckenhof zum Parkplatz spannen sollte, wurde ein Pfad entlang der Mauer. Auch der ist nach Protesten von Nachbarn verworfen. Jetzt gibt es neue Pläne für eine Verbindung vom Markt zur Ruhr.mehr...

Anzeigetafel verweist seit Monaten auf Papier-Fahrplan

Teures Display am Schwerter Busbahnhof ohne Nutzen

Schwerte Rund 100.000 Euro hat die Stadt Schwerte für neun Displays am Busbahnhof ausgegeben. Doch eine der 11.000 Euro teuren Anzeigetafeln funktioniert nicht. Seit Monaten verweist sie auf einen Fahrplan aus Papier. Das Problem ist erkannt, doch eine Lösung nicht in Sicht. mehr...