Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

„Grüner Oscar“ für Josef Knostmann

VILLIGST Der „Oscar für die grüne Branche“ geht nach Schwerte-Villigst. Josef Knostmann von der gleichnamigen Friedhofsgärtnerei wurde in Berlin mit dem Taspo Award 2007 als Friedhofsgärtnerei des Jahres ausgezeichnet.

Mit seinen hochwertigen Leistungen und Ideen sowie viel Engagement trage Knostmann zur nachhaltigen Sicherung der Friedhofskultur in Schwerte bei, hieß es in der Laudatio. Den Taspo Award vergibt eine Jury aus 20 namhaften Persönlichkeiten aus der Gartenbaubranche. Rund 500 Gäste verfolgten im Hotel Hyatt die Verleihung der Taspo Awards 2007, die Barbara Schöneberger moderierte. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Denkmalgeschütztes Haus in Westhofen verfällt

Nachbarn wünschen sich den Abriss

Westhofen Lose Dachziegel, eine schiefe Fassade und zugenagelte Fenster – das Fachwerkhaus an der Reichshofstraße 95 sieht bedenklich aus. Die Nachbarn fordern die Stadt zum Eingreifen auf. Bislang vergeblich.mehr...

Fernseh-Redakteurin Gabriele Conze wuchs in Schwerte auf

Emotionen wecken für Schleimfische und Borstenwürmer

Schwerte 129 Drehreisen – hinter der TV-Doku „Der Blaue Planet“ steckt viel Arbeit. Auch eine gebürtige Schwerterin war dabei und stand vor der Herausforderung, die Zuschauer für ungewöhnliche Tiere zu begeistern.mehr...

Zeitungsdesigner floh nach Schwerte

Ein Syrer erkundet die Redaktion der Ruhr Nachrichten

Schwerte Mohammad Ushman Salem hat schon viel erlebt: Als Gastarbeiter hat der Syrer lange in Kuwait gelebt. Als er von dort zurück in den syrischen Bürgerkrieg abgeschoben wurde, flüchtete er – bis nach Schwerte. In der Schwerter Redaktion der Ruhr Nachrichten begab er sich auf berufliche Spurensuche.mehr...