Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Drei Verletzte bei Lkw-Unfall am Westhofener Kreuz

Lkw-Unfall

Ein schwerer Lkw-Unfall mit drei Fahrern sorgte für Stau auf der A1 Richtung Köln. Die Verletzten sind bereits im Krankenhaus.

Schwerte

von Maren Carle

, 25.06.2018
Drei Verletzte bei Lkw-Unfall am Westhofener Kreuz

Am Montagmorgen gab es einen Lkw-Unfall auf der A1 in Fahrtrichtung Köln vor dem Westhofener Kreuz. © Bernd Paulitschke

Gleich drei Lastwagen waren am Montagmorgen in einen Unfall auf der A1 am Westhofener Kreuz in Fahrtrichtung Köln verwickelt. „Um 10.25 Uhr wurde der Unfall bei uns gemeldet“, so ein Sprecher der Polizei am Mittag auf Nachfrage. Gleich zwei Lkw mit Sattelauflieger fuhren auf einen Brummi auf, der auf der Fahrbahn in Richtung Köln am Stauende stand.

Rettungsdienste im Einsatz

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fahrzeugkabine des hinteren Lkw stark verformt. Alle drei Fahrer erlitten bei der Kollision Verletzungen und mussten vom Rettungsdienst in nahliegende Krankenhäuser zur weiteren Untersuchung gebracht werden. Zumindest in einer Sache konnte die Polizei schnell Entwarnung geben.

Kein Schwefel augelaufen

Erst hatte es geheißen: Einer der Lastwagen habe flüssigen Schwefel geladen. Das stellte sich jedoch hinterher als falsch heraus. Denn zum Unfallzeitpunkt war der Auflieger unbeladen, sodass durch den Aufprall auch kein Schwefel durch die beschädigten Armaturen am Heck des Fahrzeuges austreten konnte.

Während der Bergung der Fahrzeuge war die Autobahn in Richtung Köln gesperrt. Es kam zu kilometerlangen Staus.

Ein Überblick über die aktuelle Verkehrslage: