Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Schulschach-Cup

Sebastianschüler schlugen ältere um Längen am Schachbrett

RAESFELD RAESFELD Beim Münsterländer Schulschach-Cup in Heiden sorgte die Sebastian-Grundschule aus Raesfeld für eine sensationelle Überraschung. Denn eine Gruppe der Grundschüler war deutlich älteren Mitspielern am Schachbrett überlegen.

/
Das Foto sieger-wk-wfs zeigt die Sieger des Turniers der weiterführenden Schulen.

Hendrik Tünte, David Ridder, Marcel Tünte, Klaus Beckmann

Das Foto zeigt das Siegerteam des Grundschulturniers v.l.n.r.:
Katharina Mühl, David Möllers, Felix Beckmann, Matthias Küpers, Stefan Mümken.

Da es sowohl in der Wettkampfklasse „Grundschulen“ als auch in der Wettkampfklasse „Weiterführende Schulen“ ungerade Teilnehmerzahlen gab, entschloss sich der Raesfelder Schachlehrer Manfred Grömping zu Turnierbeginn kurzerhand, eines seiner Grundschulteams für das Turnier der weiterführenden Schulen umzumelden. So musste bei den Paarungen beider Gruppen kein Team pausieren.

Zur Überraschung aller gewannen die Teams der Sebastianschule dann beide Turniere: die zweite Mannschaft siegte beim Turnier der Grundschulen (20 Mannschaften), die erste Mannschaft setzte sich unter zwölf Viererteams der Sekundarstufe I und II durch. Beim Turnier der weiterführenden Schulen wurde noch nach Altersgruppen in Wettkampfklassen I bis IV differenziert.

Umso überraschender, dass sich als Gesamtsieger die Jüngsten – auch gegen Zwölftklässler – durchsetzten. Mit insgesamt zehn Viererteams war die Raesfelder Grundschule beim Schachturnier in Heiden auch zahlenmäßig am stärksten vertreten.

/
Das Foto sieger-wk-wfs zeigt die Sieger des Turniers der weiterführenden Schulen.

Hendrik Tünte, David Ridder, Marcel Tünte, Klaus Beckmann

Das Foto zeigt das Siegerteam des Grundschulturniers v.l.n.r.:
Katharina Mühl, David Möllers, Felix Beckmann, Matthias Küpers, Stefan Mümken.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

„Brejpottspöllers“

Kinder halten das Plattdeutsch lebendig

Erle Wie sich Sprache, Verhaltensweisen und Kleidung im Laufe der Zeit ändern, nahmen „de kläinen und de groaten Brejpottspöllers“ vom Erler Heimatverein am Sonntag in lustigen Sketchen bei Brömmel-Wilms ins Visier. Dabei hatten die jungen Darsteller die Lacher auf ihrer Seite.mehr...

Ein Versuch scheiterte

Unbekannte brechen Firmenfahrzeug auf

Raesfeld Unbekannte haben zwischen Freitag, 14.30 Uhr, und Montag, 7.30 Uhr, ein Firmenfahrzeug an der Straße „Am Winkel“ aufgebrochen und Werkzeug entwendet: einen Bohrhammer, einen Bohrschrauber sowie ein Radio (alle der Marke „Makita“). mehr...

Raesfeld-Erle Eine gigantische Lasershow beschloss in der Silvesterkirche am Samstag und Sonntag (13./14.1.) unter dem Motto „Laser statt Kerzen“ die Abendmesse. Es war spektakulär.mehr...