Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Umzug

Nikolaus kam mit Kutsche und Knecht Ruprecht

Erle Ein langer Lindwurm, bestehend aus Eltern und Kindern mit ihren Laternen, folgte am Freitagabend dem Nikolaus beim traditionellen Umzug durchs Dorf.

Nikolaus kam mit Kutsche und Knecht Ruprecht

In einer Kutsche wurde der Nikolaus von den Kindern und Eltern am alten Pfarrheim abgeholt und von Feuerwehr sowie Polizei eskortiert zur Silvesterschule gebracht. Foto: Berthold Fehmer Foto: Foto: Berthold Fehmer

Wie in jedem Jahr trafen sich Eltern und Kinder zuerst an der Silvesterschule, wo bereits das Jugendorchester der Erler Jäger auf seinen Einsatz wartete. Angeführt vom Orchesterleiter Oliver Jahnich („Vorsicht, es ist glatt!“), der unter anderem „Lasst uns froh und munter sein“ oder „Nikolaus komm in unser Haus“ anstimmte, zogen die Umzugsteilnehmer, eskortiert von der Polizei sowie Fackeln tragenden Feuerwehrmännern, zum alten Pfarrheim am Eckhornsloh.

Dort wartete der Nikolaus in einer zweispännigen Kutsche unter den Kastanien bereits. Neben ihm sein dunkler Kompagnon, Knecht Ruprecht. Über die Straßen Pohlhoff, Hilgenstuhl, Schultenwurt, Höltingswall, Schermbecker Straße und Silvesterstraße ging es zurück zur Schule. Dort hielt der Nikolaus eine kurze Ansprache an die Kinder, die den heiligen Mann hier einmal aus der Nähe betrachten konnten.

Im Anschluss wurden Nikolaustüten an die Kinder verteilt, damit sie eine süße Erinnerung an diesen Abend mit nach Hause nehmen konnten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dorsten/Raesfeld Ein dreister Raub hat sich am Donnerstagabend vor dem Krankenhaus in Dorsten ereignet. Ein noch unbekannter Täter entriss einer Frau aus Raesfeld ihre Handtasche, sie fiel zu Boden und verletzte sich. Ihr Tasche war weg. mehr...

Raesfeld/Schermbeck Das Sturmtief Friederike hat NRW fest im Griff. Raesfeld war besonders betroffen. Hier war am Vormittag teilweise der Strom ausgefallen. Ein Überblick über die Sturm-Ereignisse in Schermbeck und Raesfeld finden Sie bei uns. mehr...

„Brejpottspöllers“

Kinder halten das Plattdeutsch lebendig

Erle Wie sich Sprache, Verhaltensweisen und Kleidung im Laufe der Zeit ändern, nahmen „de kläinen und de groaten Brejpottspöllers“ vom Erler Heimatverein am Sonntag in lustigen Sketchen bei Brömmel-Wilms ins Visier. Dabei hatten die jungen Darsteller die Lacher auf ihrer Seite.mehr...