Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SuS Olfen behauptet sich gut beim ersten Test

Handball

Die Handballer des SuS Olfen gingen beim Turnier des VfL Brambauer an den Start. Dort hinterließen sie einen guten ersten Eindruck.

Olfen

von Timo Janisch

, 24.06.2018
SuS Olfen behauptet sich gut beim ersten Test

Dominik Kaschinski (mit Ball) und der SuS Olfen belegten am Ende Rang drei. © Timo Janisch

Olfens Kreisliga-Handballer waren am Freitag zu Gast bei den 26. Turniertagen des VfL Brambauer. Der SuS wurde Dritter in dem Turnier, das in einer Hin- und Rückrunde gespielt wurde.

Am Turnier nahmen je zwei Landes- und Kreisligisten teil. Eigentlich hätten sechs Mannschaften mit von der Partie sein sollen, doch die zwei Teams des ATV Biesel erschienen nicht. „Wir haben schon mit der Vorbereitung angefangen und diese Woche zwei Trainingseinheiten gehabt“, sagte Olfens neuer Trainer Randolf Mertmann, der bewusst schon ein Turnier bestreiten wollte.

Zerfahrene Begegnung

Im ersten Spiel schlugen die Olfener direkt den Landesliga-Aufsteiger TuS Wellinghofen und ließen sich dabei auch durch eine offene Manndeckung am Ende nicht aus dem Konzept bringen. Zwischenzeitlich hatte der SuS sogar noch 7:8 hinten gelegen. Auch im zweiten Spiel gegen einen Landesligisten – Gastgeber VfL Brambauer I – hielt Olfen lange mit, verlor letztlich nur 6:8. „Ich bin vor allem damit zufrieden, wie wir uns in den ersten beiden Partien präsentiert haben“, sagte Mertmann.

Danach konnte der SuS die Intensität nicht mehr hoch halten. Das lag vor allem daran, dass die Olfener nur auf eine dünn besetzte Bank zurückgreifen konnten. Gegen Kreisligist Brambauer setzte es eine 7:11-Pleite, im zweiten Spiel gegen Wellinghofen verlor der SuS mit 7:10. Im zweiten Aufeinandertreffen mit Brambauer I entwickelte sich zwischen beiden Mannschaften eine zerfahrene Begegnung. Bis zum 3:3 hielt Olfen mit, dann setzte sich der VfL auf 7:3 ab. Am Ende unterlag der SuS mit 6:9.

Schlussendlich den dritten Platz erreicht

„Vor dem letzten Spiel habe ich nochmal versucht, die Jungs an der Ehre zu kitzeln. Das hat funktioniert“, erklärte Mertmann. Im letzten Turnierspiel gegen Brambauer II agierte Olfen gut eingestellt, hatte aber auch Glück, dass der Gastgeber einige Torchancen ungenutzt ließ. Mit 9:3 triumphierte der SuS letztlich deutlich und zog noch an Brambauer in der Endtabelle vorbei.

Der SuS Olfen belegte schlussendlich den dritten Rang vor Brambauer II und hinter Wellinghofen. Der Turniersieg ging an die erste Mannschaft des Gastgebers. „Ich bin total zufrieden. Wir haben uns in einem gut besetzten Turnier behauptet“, sagte Mertmann.