Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Fußball: Jugend des SuS Olfen sortiert sich

Ralf Neugebauer und Timo Torlop verabschieden sich

Olfen Platz drei haben die C-Junioren des SuS Olfen sicher. Ob sie aber auch in die Landesliga aufsteigen wollen? Beim SuS Olfen ist man gespalten.

Ralf Neugebauer und Timo Torlop verabschieden sich

Ralf Neugebauer will sein Amt als C-Junioren-Trainer abgeben.reith Foto: Weitzel

So viel steht fest: Die Jugendfußballer des SuS Olfen sollen von der A- bis zur C-Jugend mit einem komplett neuen Trainerteam in die Saison starten. Was noch nicht endgültig feststeht, sind die Ligenzugehörigkeiten der Teams. Bei zwei Mannschaften könnte es noch Veränderungen geben.


C-Junioren: Ralf Neugebauer will aufhören und sich mehr der Arbeit im Jugendvorstand widmen. „Wir haben uns entschlossen, externe Trainer zu holen. Wo ich mich mehr einbringen werde, ob im unteren Jugendbereich, wird man sehen“, sagt Neugebauer.

Einen Nachfolger präsentierte Jugendkoordinator Michael Brüggemann Anfang der Woche aber noch nicht. Einen Kandidaten gebe es, die Zusage würde aber noch fehlen. „Ralf steht Gewehr bei Fuß, sollte es nicht klappen“, meinte Brüggemann. „Das stimmt. Keine Frage, dafür mache ich es auch zu gerne“, sagt Neugebauer.

Spannend ist auch noch die Tabellensituation. Zwei Teams steigen in die Landesliga auf, der Drittplatzierte nimmt noch an einer Aufstiegsrunde teil. Olfen ist derzeit Zweiter und bleibt es vorerst auch, wenn Spitzenreiter TSC Eintracht Dortmund II den Dritten Hombrucher SV II im Nachholspiel am Donnerstag schlägt.

Unklar ist aber noch, ob Olfen aufsteigen will. Das Problem: „Der Stamm wird nächstes Jahr nicht so stark sein wie dieses Jahr. Wir wollen uns extern auch noch verstärken“, so Brüggemann. Die Befürchtung: Womöglich kommt der SuS in der Landesliga dann gewaltig unter die Räder. Die Entscheidung, ob Olfen als Dritter an einer Aufstiegsrunde teilnehmen würde, sei auch noch nicht gefallen. „Sportlich fair ist es, die Qualirunde nur zu spielen, wenn wir aufsteigen wollen. Ansonsten brauchen wir die nicht zu spielen“, sagt SuS-Nachwuchskoordinator Brüggemann.


B-Junioren: Auch Trainer Timo Torlop wird den SuS nach dem Saisonende verlassen. „Ich habe dem Verein mitgeteilt, dass er nicht mit mir planen kann. Bei mir stehen Hausbau und eventuell eine Weiterbildung an“, sagt der 32-Jährige über seine Auszeit. „Ich hoffe, dass er nur pausiert und dass wir ihn wieder bei uns begrüßen können, wenn das Häuschen fertig ist. Ihm steht die Tür in Olfen offen“, sagt Brüggemann.

Ralf Neugebauer und Timo Torlop verabschieden sich

Seit seinem 16. Lebensjahr ist er Trainer: Timo Torlop wird kommende Saison keine Mannschaft beim SuS übernehmen. Die Olfener hoffen aber auf eine Rückkehr des Erfolgstrainers. Foto: Reith

Mit dem vierten Platz und Torlops Arbeit ist der Verein hochzufrieden – große Fußstapfen, in die Wolfgang Rödiger tritt. Er wird die Mannschaft kommende Saison übernehmen, dürfte aber einen Kader zur Verfügung haben, der stark ist. „Wir werden nicht proaktiv tätig und wollen mit dem Kader im oberen Drittel landen – mit der Perspektive nach ganz oben“, sagt Brüggemann zu den Zielen.


A-Junioren: Weil Trainer Mario Rast mit in die U23 des SuS geht, haben die Olfener Sascha Burzynski als neuen A-Junioren-Trainer verpflichtet. Ihm soll gelingen, was Rasts Elf wohl auf der Zielgeraden verspielt hat: den Aufstieg in die Bezirksliga. Olfen müsste jetzt auf einen Patzer des Konkurrenten Ahaus hoffen. „Der Zug ist wahrscheinlich abgefahren, weil die Liga insgesamt zu schwach ist“, sagt Brüggemann. Er rechnet nicht damit, dass Ahaus noch Punkte lässt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Olfen Die Chance ist riesengroß: Landesliga-Fußball in Olfen. Die C-Junioren des SuS peilen nach einer grandiosen Saison den Durchmarsch an. Aber es wird schwer: Denn der Gegner kann seinerseits aufsteigen.mehr...

Handball: Kreisliga

Olfens Handballer vor erstem Test

Olfen Randolf Mertmann als neuer Coach der Handball-Herren vom SuS Olfen ist mit seinem Team in die Vorbereitung gestartet. Gegen den VfL Brambauer steht am Freitag das erste Testspiel auf dem Programm.mehr...

SELM/OLFEN Vier Punkte haben die Herren des Olfener TC gegen Dorsten aus der Hand gegeben und so die Begegnung unnötig verloren. Auch die Olfener Damen holten am Samstag nichts und unterlagen Mesum. Für die TG Selm lief es besser. Wie sich die heimischen Tennis-Spieler am Wochenende geschlagen haben, lesen Sie hier. mehr...