Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Dorfladen Vinnum

Gründungsvertrag für Vinnumer Dorfladen unterschrieben

Vinnum Dies war ein wichtiger Schritt zur Eröffnung eines Dorfladens in Vinnum. Gesellschafter und Geschäftsführung unterzeichneten beim Notar Matthias Gießler den Gründungsvertrag der Kleinunternehmergesellschaft. So geht es nun weiter.

Gründungsvertrag für Vinnumer Dorfladen unterschrieben

Thomas Lohmann, Sandra Burbank, Lars Hitscher, Stefan Greiving, Helene Bünting, Carsten Braas und Notar Matthias Gießler (v.l.) bei der Unterzeichnung des Vertrages. Foto: Theo Wolters

Wer hat unterschrieben?


Bei der Gründung wurden Sandra Burbank, Stefan Greiving, Carsten Braas, Helene Bünting, Thomas Lohmann und Lars Hitscher gewählt. Sie haben nun auch unterschrieben.

Welche Schritte können nun folgen?


„Es wird jetzt ein Konto eröffnet. In rund einer Woche wird die Gesellschaft ins Handelsregister eingetragen“, so Thomas Lohmann auf Anfrage. Nun könne der Mietvertrag unterschrieben werden. Der Vinnumer Dorfladen soll in der ehemaligen Gaststätte Haus Rath eingerichtet werden. Lohmann: „Mit dem Vermieter sind wir einig, der Vertrag wird kurzfristig unterschrieben.“ Wie Thomas Lohmann erklärt, müsse nun eine Nutzungsänderung beim Kreisbauamt für die Räume beantragt werden.

Gibt es schon Pläne für den Umbau?


Wie Thomas Lohmann erklärt, entwickle eine Innenarchitektin Pläne. Diese sollen in den nächsten Tagen vorliegen. „Wir wollen dann alle Interessierten bei einer Veranstaltung über die Pläne informieren.“ Man wolle einige Arbeiten auch ehrenamtlich durchführen. Helfer könnten sich dann bei der Veranstaltung melden. Man wolle an Samstagen ehrenamtliche Bautage ausrichten. Viele Arbeiten würden aber von Firmen geleistet. Die Arbeiten sollen im Mai beginnen.

Hat es bereits Gespräche mit Lieferanten gegeben?


„Wir haben bereits mit möglichen Lieferanten gesprochen, können die Verhandlungen nun konkretisieren“, so Thomas Lohmann. Nun könne man auch die Suche nach künftigen Mitarbeiterinnen starten. „Wir suchen Mitarbeiter für 20 und 25 Stunden sowie 450-Eurokräfte.“

Welche Öffnungszeiten sind angedacht?


Der Dorfladen soll von Montag bis Samstag 50 bis 55 Stunden geöffnet sein. Lohmann: „Genau haben wir die Zeiten noch nicht festgelegt.“ Öffnen solle das Geschäft aber schon um 6 Uhr und spätestens um 19 Uhr schließen. Lohmann: „Zu Beginn werden wir die Öffnungszeiten ausweiten, um einen Bedarf ermitteln zu können.“

Wie sieht die Finanzierung aus?


Bisher haben rund 130 Bürger, Vereine und Firmen Anteile in einem Gesamtwert von rund 35.000 Euro gezeichnet. Lohmann: „Eine Zeichnung von Anteilen ist auch weiterhin möglich.“ Hinzu kommen ein Zuschuss von der Stadt Olfen von rund 34.000 Euro und Fördermittel vom Kreis in Höhe von 30.000 Euro. „Wir reichen zudem noch einen Antrag für ein weiteres Förderprogramm.“

Wann müssen die Anteilszeichner den Betrag von mindestens 250 Euro zahlen?


Wie Thomas Lohmann erklärt, würden in den nächsten Wochen nun alle Zeichner noch einmal angeschrieben. Ihnen werde dann mitgeteilt, wann der Betrag eingezogen oder eine Rechnung verschickt wird.

Wann soll der Dorfladen öffnen?


Die Organisatoren gehen von September aus. Zu Beginn wolle man bei einem Tag der offenen Tür das Angebot vorstellen.

Wie kann man mit der Gesellschaft in Kontakt treten?


Es gibt nun eine Mailadresse. Unter dorfladen-vinnum@gmx.de kann man Fragen stellen und Interesse auch an einer Beschäftigung bekunden.

Olfen. Bei der Gründung eines Dorfladen in Vinnum sind die Organisatoren einige Schritte weiter. Die ersten Lieferanten haben sich angekündigt, ein Notartermin steht und auch ein Eröffnungstermin ist geplant. Nun soll es auch einen neuen Standort für den Laden geben.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

olfen Ein Naturfotograf hat im Horst der Storchenfamilie in der Alten Aue eine ungewöhnliche Szene fotografiert und dabei fast Angst bekommen.mehr...

Gartenprojekt in der Wohngruppe „Flow“

Ein lang ersehnter Garten-Wunsch

olfen In einem Hochbeet der Wohngruppe der Kinder- und Jugendhilfe „Flow“ bildet eine kleine Pflanze schon Triebe. Ermöglicht hat die Gartengestaltung eine Spende des Hilfswerks des Medienhauses Lensing.mehr...

Sperrung an der Lippebrücke

So geht es mit der Lippebrücke weiter

Olfen/Ahsen Die Sperrung der Lippebrücke in Ahsen hat viele Auswirkungen. Der Kreis Recklinghausen hat einen Fragen-Antworten-Katalog dazu online gestellt.mehr...