Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Großer Tag des Ehrenamtes

OLFEN Unter dem Motto "Anteilnehmen wie Elisabeth von Thüringen" planen die Katholische Frauengemeinschaft (kfd) und die Caritaskonferenzen (CKD) im Kreisdekanat Coesfeld einen Tag des Ehrenamtes.

Dieser findet am Mittwoch (10.) von 15.30 bis 19 Uhr in der Stadthalle Olfen statt. Eingeladen sind Frauen und Männer, die in der kfd oder in der CKD ehrenamtlich aktiv sind. Der 800. Geburtstag von Elisabeth von Thüringen ist Anlass für diese Kooperationsveranstaltung, die in dieser Form zum ersten Mal im Kreisdekanat stattfindet.

Gelebte Gerechtigkeit und Nächstenliebe

Inge Junklewitz, Kreisdekanatsteamsprecherin der kfd, hat sich bereits ausführlich mit Elisabeth von Thüringen beschäftigt: "Wenn es um christliche Nächstenliebe, gelebte Gerechtigkeit und mutige Solidarität geht, dann haben wie in der heiligen Elisabeth ein großes Vorbild. Die Thüringer Landgräfin gehört zu den populärsten Frauengestalten des Mittelalters." Johannes Janssen-Kappenberg, der als Referent für Gemeindecaritas in der Arbeitsgruppe mitarbeitet, betont: "Damals wir heute gilt, der Einsatz für Schwächere, die Aufopferung für Bedürftige und das tägliche Miteinander ist für die Gesellschaft unverzichtbar."

Gesichter der Not

"Wir wollen in die Zukunft blicken und uns Gedanken machen, welche Gesichter die Not heute hat, was unsere Gesellschaft und unsere Kirche braucht und wie freiwilliges Engagement auch in Zukunft leistbar ist und Freude machen kann", ergänzt Ulla Kintrup-Limbrock, Referentin der kfd. Für einen weiteren Vortrag konnte Schwester Lea Ackermann, die im Jahr 1998 als "Frau Europas" ausgezeichnet wurde, gewonnen werden. Sie spricht zum Thema "Zur Bedeutung des Ehrenamtes: Brot und Rosen wegweisend für das Leben".

Zudem soll die Geselligkeit nicht zu kurz kommen. Der traditionelle "Elisabethkaffee" sowie Musik und Lieder zum Mitsingen gehören zum Rahmenprogramm. Die Kosten für den Nachmittag betragen sechs Euro pro Person.

 Informationen und Anmeldungen bei der Diözesanstelle der kfd, Tel. (0251) 495-471, kfd@bistum-muenster.de oder bei Gemeindecaritas im Kreis Coesfeld, Mühlenstr. 88, 48249 Dülmen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

„Fish Lounge“ in Olfen im Test

50 Fische knabbern die Schuppen von den Füßen

Olfen. Daniela Evans betreibt in Olfen die „Fish Lounge“, in der Fische kleine Hautschüppchen von den Füßen knabbern. Ein ungewöhnliches Geschäftsmodell für eine Kleinstadt wie Olfen – doch sie entschied sich bewusst für den Ort.mehr...

Olfen. Die Bagger rollen, die Wieschhofschule ändert gerade fast täglich ihr Aussehen. Die größte optische Veränderung steht in den Sommerferien aber noch bevor. Ein Rundgang über die Großbaustelle.mehr...

Multimedia-Slideshow

Wir sind Olfen - Folge 55

Olfen Ein glücklicher Vater, ein ehrenamtlicher Kassierer und eine begeisterte Spaziergängerin. Sie alle sind Olfen. Wir stellen Sie in unserer Audioslideshow vor.mehr...