Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Wir sind Lünen – Folge 58

Sport im Park sorgt für Fitness und gute Laune

LÜNEN Gemeinsam die eigene Gesundheit fördern und dabei von der Sonne verwöhnt werden. Der Verein MiMa Sports und die Sportverwaltung Lünen bieten in den Sommermonaten genau das in verschiedenen Parks Lünens.Teilnehmer erzählen in der Folge 58 unserer Audio-Slide-Show „Wir sind Lünen“ warum sie bei „Sport im Park“ dabei sind.

Sport im Park sorgt für Fitness und gute Laune

Seit 2017 wird „Sport im Park“ in vielen Stadtteilen angeboten. Foto: Günter Blaszczyk

Gemeinsam haben MiMa Sports und die Sportverwaltung 2017 ein Programm für die Sommermonate entwickelt. Das wird auch 2018 fortgesetzt. Bei leichter Bewegung können die Teilnehmer gemeinsam mit anderen frische Luft und Sonne genießen. „Super viel Spaß und gute Laune“ macht das Programm nach Üerzeugung der Teilnehmer.

Zwischen April und Oktober gibt es Treffen im Heideblümchenpark (Alstedde), Nordpark (Brambauer), Seepark (Horstmar), Grillwiese (Nordlünen) und im Südpark (Lünen-Süd). Ein Übungsleiter steht bei jeder Bewegungseinheit bereit und führt durch das Programm.

Das Sportangebot „Sport im Park“

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Hier die Termine im Detail

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

LÜNEN Die Special Olympics sind die nationalen Sommerspiele für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung. Der Lüner Dustin Pott gewann im Mai zum dritten Mal die Goldmedaille im Badminton. mehr...

Situation eskaliert bei Polizei-Kontrolle in Lünen

Vor Shisha-Bar: Polizei-Hund beißt 31-Jährigem ins Bein

Lünen Polizeibeamte bringen einen Lüner zu Boden, ein Hund beißt ihm ins Bein. Das sagt die Polizei zu dem Einsatz, den viele Lüner in einem Video gesehen haben.mehr...

dzNach der Bluttat an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule

Wie Lehrer mit Gewalt an Schulen umgehen

Lünen. Gewaltexzesse an Schulen kamen in der Vergangenheit bundesweit immer wieder vor. Seit der Bluttat an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule im Januar dieses Jahres und weiteren öffentlich bekannt gewordenen Messerstechereien unter Schülern hat das Thema Gewaltpräventation Fahrt aufgenommen. Wir haben an Lüner Schulen nachgefagt, wie dort mit Gewalt umgegangen wird.mehr...