Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Lippe Berufskolleg mit neuer Leitung

Rita Vonnahme ist Nachfolgerin von Arno Franke

Lünen Erstmals in der über 100-jährigen Geschichte des Lippe Berufskollegs steht an der Spitze eine Frau. Rita Vonnahme hat am Montag, 16. April, ihre Ernennungsurkunde erhalten. Sie ist Nachfolgerin von Arno Franke, der im Januar nach 14 Jahren als Schulleiter in den Ruhestand ging.

Rita Vonnahme ist Nachfolgerin von Arno Franke

Rita Vonnahme ist neue Leiterin des Lippe Berufskollegs. Foto: Foto LBK

Die 48-Jährige leitet die zweitgrößte Schule im Kreis Unna, die mit 2300 Schülern und 130 Lehrern über 30 Bildungsgänge anbietet. „Es war ein schöner und bewegender Moment“, beschreibt sie die Urkunden-Übergabe. Erst am Freitagnachmittag habe sie von dem Termin erfahren. Es habe viel Beifall aus dem Kollegium gegeben.

Seit 22 Jahren an der Schule

Kein Wunder, denn Rita Vonnahme ist an der Schule keine Unbekannte. Vor 22 Jahren machte die Waltroperin dort ihr Referendariat, seit 14 Jahren gehört sie der erweiterten Schulleitung an und hat in dieser Funktion am Schulentwicklungsprogramm und dem Modellprojekt „Selbstständige Schule“ mitgewirkt.

Lüner Lippe-Berufskolleg verabschiedet Schulleiter

Das letzte Heimspiel für Arno Franke

Lünen Nach 37 Jahren hat Schulleiter Arno Franke am Freitag seiner Schule „Tschüss“ gesagt. Für die Feier mit vielen Gästen gab es einen ungewöhnlichen Rahmen.mehr...

Rita Vonnahme hat Rückhalt im Kollegium und ist von der Schulkonferenz gewählt worden. Somit konnte sie sich gegen mehrere Bewerber durchsetzen. Die neue Schulleiterin unterrichtet die Fächer Deutsch sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Sie war bisher zuständig für die gymnasiale Oberstufe. In diesem Zusammenhang hat sie die Studienfahrten nach Krakau mit einem Besuch der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau organisiert. „Das werde ich auch weiterhin tun, es ist ein wichtiges Projekt, auch für uns als Schule ohne Rassismus“, so Vonnahme.

Kolleg soll Wohlfühlschule sein

Ihre erste Amtshandlung stand am Montag bereits an: die Beurteilung von Kollegen bei der Lehrprobe. Rita Vonnahme will den eingeschlagenen Weg der Schule weitergehen. „Wir sind gut aufgestellt und brauchen keine Richtungsänderung.“ Es müssten allerdings Aufgaben neu verteilt werden. Rita Vonnahme will das aus dem Kollegium entstandene Motto der „Wohlfühlschule“ weiter mit Leben füllen.

Seit den Sommerferien hat das Lippe Berufskolleg auch eine neue stellvertretende Schulleiterin: Simone Waltermann übernahm die Aufgabe von Rüdiger Pape.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

50 Jahre Fachabteilung für Anästhesie am Klinikum Lünen

High-Tech überwacht Narkosen

Lünen Ob kleine Eingriffe oder hochkomplexe Operationen, ohne Narkose wären sie nicht möglich. Dafür sorgt seit 50 Jahren die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizinen des Klinikums Lünen. Die Ärzte geben Narkosen nicht nur in den sieben OP-Sälen, sie arbeiten als Notfallmediziner des Rettungshubschraubers auch mitten auf der Autobahn.mehr...

Lünen Ende April war Schluss in einer Pflege-Einrichtung der Firma MediAir an der Gahmener Straße: Die Heimaufsicht des Kreises Unna sah „Gefahr für Leib und Leben“, verlegte die Patienten und schloss die Beatmungs-WG. Angehörige haben jetzt Anzeige gegen den Kreis Unna erstattet - während Aussagen einer ehemaligen Mitarbeiterin darauf hinweisen, dass es schon früher Probleme in der Einrichtung gab gab.mehr...

Lünen. Die Wählergemeinschaft Gemeinsam für Lünen lässt nicht locker. Sie will, dass CDU-Fraktionschefin Annette Droege-Middel und SPD-Ratsherr Hugo Becker ihre Ratsmandate und andere Ämter niederlegen. Die sehen dafür keinen Grund.mehr...