Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Betrug mit teuren Autos?

Lüner Bergmann steht in Dortmund vor Gericht

Lünen Ein Bergmann aus Lünen soll tief in betrügerische Machenschaften mit Leasingfahrzeugen verstrickt gewesen sein. Seit Dienstag muss sich der 54-Jährige vor dem Dortmunder Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft beziffert der Betrugsschaden auf rund 250.000 Euro.

Lüner Bergmann steht in Dortmund vor Gericht

Laut Anklage machte der Lüner monatelang mit einem Autoverkäufer in Recklinghausen gemeinsame Sache. Angeblich legte der Bergmann dem Händler reihenweise falsche Lohnbescheinigungen von tatsächlich gar nicht existierenden Frauen vor.

Neuer Audi Q6 zur Abholung

Mal hießen die Petra Canova, ein anderes Mal Monika Hornikova oder Veronika Foltinova. Der Autoverkäufer reichte die Unterlagen dann laut Anklage bei der Leasingbank ein, dort gaben die Sachbearbeiter grünes Licht – und wenige Wochen später stand ein neuer Audi Q6 zur Abholung bereit.

Die Staatsanwaltschaft skizziert den weiteren Weg der Fahrzeuge so: Zunächst soll der Angeklagte aus Lünen mit den Autos nach Bochum gefahren sein, um sich einen gefälschten Fahrzeugbrief zu besorgen.

Über Zwischenhändler nach Frankreich verkauft?

Anschließend verkaufte er die Autos angeblich über Zwischenhändler nach Frankreich. Während die Autos dort über die Straßen kurvten, warteten die Leasingbanken in Deutschland auf die Ratenzahlungen.

Zu Prozessbeginn hat sich der Lüner noch nicht zu den Vorwürfen geäußert. Richter Thomas Beumer riet ihm eindringlich: „Wenn an den Vorwürfen etwas dran ist, wirkt sich ein frühes Geständnis immer besonders strafmildernd aus.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

LÜNEN Die Special Olympics sind die nationalen Sommerspiele für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung. Der Lüner Dustin Pott gewann im Mai zum dritten Mal die Goldmedaille im Badminton. mehr...

Situation eskaliert bei Polizei-Kontrolle in Lünen

Vor Shisha-Bar: Polizei-Hund beißt 31-Jährigem ins Bein

Lünen Polizeibeamte bringen einen Lüner zu Boden, ein Hund beißt ihm ins Bein. Das sagt die Polizei zu dem Einsatz, den viele Lüner in einem Video gesehen haben.mehr...

dzNach der Bluttat an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule

Wie Lehrer mit Gewalt an Schulen umgehen

Lünen. Gewaltexzesse an Schulen kamen in der Vergangenheit bundesweit immer wieder vor. Seit der Bluttat an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule im Januar dieses Jahres und weiteren öffentlich bekannt gewordenen Messerstechereien unter Schülern hat das Thema Gewaltpräventation Fahrt aufgenommen. Wir haben an Lüner Schulen nachgefagt, wie dort mit Gewalt umgegangen wird.mehr...