Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Gemeinschaft herrscht im ganzen Haus"

NORDLÜNEN Den 26. Geburtstag des Caritas-Altenzentrums St. Norbert feierten gestern Bewohner, ihre Angehörigen, Mitarbeiter und Heimleitung im Saal der Einrichtung. Begrüßt wurden sie von Heimleiterin Ute Holtermann und den Mitarbeitern des Sozialen Dienstes.

"Gemeinschaft herrscht im ganzen Haus"

Ingeborg Hmielorz freute sich gestern mit Jutta Koch und Maria Schrubbert (v.l.), im Saal des Caritas-Altenzentrums, die erste Bingo-Gewinnerin des Nachmittags zu sein.

Harry Kowitz sorgte auf seinem Keyboard für eine angenehme musikalische Untermalung während des Kaffeetrinkens.

Dann galt es, das Geburtstagslied zu singen, angelehnt an die Melodie von "Ein Vogel wollte Hochzeit machen", jedoch - wie es Tradition im Caritas-Altenzentrum ist - bezogen auf das eigene Haus mit seinen Wohnbereichen Roggenmarkt, Lippeaue, Victoria und Steinsbrücke. Wie ein Bekenntnis sang die Festgesellschaft "Gemeinschaft herrscht im ganzen Haus, wir schließen keinen davon aus".

Die Bewohner spielen gerne Bingo

Gern spielen die Bewohner Bingo - diesmal nicht mit Zahlen, sondern anhand von 25 Begriffen aus der Musik wie Oper, Klavier, Volkslied, Noten usw..

Die ersten fünf Begriffe, hatte Ingeborg Hmielorz abgestrichen, so dass sie als erste aus dem Geschenkekorb mit Kosmetikartikeln und kleinen Sektflaschen auswählen konnte.

Dem Bingo-Spiel schloss sich eine Schunkelrunde mit Trinkliedern an. Mit bunten Kreppbändern um die Hüften präsentierten die Mitarbeiterinnen anschließend einen Tanz zum Titel "Oh Susanna"; mit Frisbee-Scheiben legten sie einen "Mexikanischen Walzer" aufs Parkett. Im Kanon sangen die Versammelten "Froh zu sein bedarf es wenig". An einem Wunschbaum konnten die Bewohner ihre Wünsche loswerden.

Schlagerquiz und Liederpantomime

Weitere Programmpunkte waren ein Schlagerquiz und eine Liederpantomime. Gut an kamen die Lieder aus den Musicals "Hello Dolly", "My Fair Lady" und "Cats" des Bewohnerchores.

Ein nicht alltäglicher Beitrag - der Sitztanz zu der Musik von "Hello Dolly".

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Blick in den Kalender

Das steht diese Woche in Lünen an

Lünen Wildschweine, Europapolitik und Magier: Der Terminplan der Woche bietet einen bunten Mix aus ernsthaften und amüsanten Veranstaltungen. Der Überblick.mehr...

Polizei musste 24-jährigen Lüner wecken

Betrunkener schlief bei laufendem Motor im Unfallauto ein

Lünen So etwas erlebt die Polizei auch nicht alle Tage: Ein 24-Jähriger hatte bei einem Unfall am Veilchenweg in Lünen vier Autos beschädigt und war dann eingeschlafen. Als ihn die Beamten weckten, reagierte er aggressiv. Er habe „nur ein bisschen Jägermeister getrunken.“ mehr...

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Lünen

Maskierter bedrohte Angestellte mit Messer

Lünen Mit einem Messer hat ein maskierter Räuber eine Angestellte der Tankstelle an der Gahmener Straße in Lünen bedroht und Geld gefordert. Sie gab es ihm in einem Jutebeutel. Dem Täter gelang die Flucht. mehr...