Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das neue Schulgesetz

Im Juni 2006 hat der Landtag in Düsseldorf das neue Schulgesetz für Nordrhein-Westfalen verabschiedet. Es sieht zum 1. August 2008 unter anderem die Aufhebung der Schulbezirke für Grundschulen vor.

Das neue Schulgesetz

NRW-Schulministerin Barbara Sommer

Durch die Aufhebung der Grundschulbezirke wird den Eltern freigestellt, ihr Kind an einer anderen als der wohnortnächsten Grundschule anzumelden – und zwar ohne sich dafür gegenüber der Schulaufsichtsbehörde rechtfertigen zu müssen. Die Schulwahl, so Ministerin Barbara Sommer im Juni letzten Jahres, „kann damit endlich den vielfältigen individuellen Bedürfnissen von Eltern und Kindern Rechnung tragen, die sich etwa aus der Notwendigkeit ergeben, Familie und Beruf zu vereinbaren.“ Andererseits werde erstmals ein gesetzlicher Anspruch auf den Besuch der wohnortnächsten Grundschule im Rahmen der Aufnahmekapazitäten eingeführt. Wer also sein Kind am besten in der Schule in der unmittelbaren Nachbarschaft aufgehoben sieht, wird dort wie bisher einen Platz bekommen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sport-Lang hat Insolvenz angemeldet

Geschäft in der City offenbar in der Krise

Lünen Das Geschäft Sport-Lang an der Ecke Bäckerstraße/Lange Straße prägt das Bild der Lüner City seit vielen Jahren. Jetzt wurde bekannt: Der Sportladen hat Insolvenz angemeldet. Wie es weitergeht, ist unklar.mehr...

Öffnungszeiten im Bürgerbüro

Der Bürgerservice hat jetzt länger geöffnet

Lünen. Mit langen Wartezeiten beim Bürgerservice soll in Lünen bald Schluss sein. Das will die Stadt durch veränderte Öffnungszeiten erreichen. Auf ihre Mittagspause müssen die Mitarbeiter im Bürgerbüro aber deshalb nicht verzichten. mehr...

Lüner wegen Raubmords vor Gericht

Mann erschossen: Witwe begegnete mutmaßlichen Tätern

Hagen/Lünen Elf Jahre nach dem Raubmord an einem Unternehmer aus Hagen saß die Witwe des Mannes am Mittwoch erstmals den mutmaßlichen Tätern gegenüber. Einer von ihnen kommt aus Lünen - und ist schon einmal wegen eines Mordversuchs verurteilt worden.mehr...