Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Blues für Bauch und Beine

LÜNEN Wer hätte das vor zwölf Jahren gedacht: Der Jazzclub Lünen feiert am Freitag, 12. Oktober, in den Clubräumen im Stadthotel seinen mittlerweile zwölften Geburtstag.

Wie immer bei den Geburtstagspartys geht die Musik in Bauch und Beine. Diesmal wird dieser Part von der Bluesband „Tore Down House“ bestritten.

Das Quartett aus dem Ruhrgebiet verbindet herkömmlichen Blues mit der Intensität des Rock und den improvisatorischen Möglichkeiten des Jazz zu einer eigenständigen, energetischen Mischung.

Klassiker der Blues- und Rockgeschichte

Das aktuelle Programm besteht aus bekannten Klassikern der Blues- und Rockgeschichte, denen die Band durch die eigenständige Interpretation eine Frischzellenkur verpasst.

Dazu kommen viele Eigenkompositionen. Frontmann der Band ist der aus Kentucky/USA stammende Sänger und Mundharmonika spielende Kenny Cooper. Die Gitarre bedient Markus Conrad, der in Arnheim/NL studierte unter anderem Preisträger des Young Jazzaward Tübingen war.

Am Bass steht der Engländer Eric Richards, der für Ute Lemper und den Starlight-Express gearbeitet hat.

Eintrittskarten werden verlost

Für den nötigen Groove bei der Tore Down House Band sorgt Schlagzeuger Andreas Platzer. Wie auch in den vergangenen Jahren werden auch dieses Mal wieder Eintrittskarten für verschiedene Konzerte verlost.

Zum Beispiel für den Bigband-Monday im Zuge des Take-Five-Festivals, und auch für Klaus Doldinger und Silvia Droste. Und natürlich gibt es auch wieder Karten für Konzerte des Jazzclubs Lünen zu gewinnen.   Die Geburtstagsparty am 12. Oktober im Jazzclub beginnt um 21 Uhr. Einlass ist ab 20 Uhr. Der Eintritt kostet 7,50 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NORDLÜNEN Tempolimit, Kreisverkehr und eine ausgefeilte Ampelschaltung – der Sicherheitsgedanke stand an der Cappenberger Straße zwischen Gottfried- und Wehrenboldstraße im Vordergrund. Im Ausschuss für Sicherheit und Ordnung mussten sich Verwaltung und Politik die Frage stellen, ob hier nicht sogar übertrieben wurde.mehr...

Babyleichen nach Brand in Lünen gefunden

Mutter ließ Säuglinge stundenlang allein - Prozess startet

Lünen Nach jahrelangem Stillstand kommt im März endlich Bewegung in die Sache: Dann nämlich startet die Verhandlung gegen eine Lüner Mutter, in deren Wohnung im Dezember 2012 nach einem Brand zwei skelettierte Babyleichen gefunden worden waren. Die Kinder waren nur wenige Wochen alt geworden.mehr...

Bahnstrecke zwischen Lünen und Dortmund wieder frei

Zug fährt bei Schwansbell über Draisine - keine Verletzten

Lünen Die Eurobahn-Strecke zwischen Dortmund und Lünen ist nach einem Bahnunfall wieder freigegeben. Am frühen Nachmittag ist dort ein Zug der Linie RB50 über eine Draisine gefahren. Alle Passagiere blieben unverletzt - es kann momentan noch zu Verschiebungen im Fahrplan kommen. Die Bundespolizei ermittelt.mehr...