Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

180 000 Euro sind zu schaffen

BRAMBAUER "Wir können das angestrebte Ziel von 180 000 Euro für die Aktion der Kirchenrenovierung erreichen." Darin ist sich die Evangelische Kirchengemeinde sicher.

180 000 Euro sind zu schaffen

Reiche Erntegaben konnte die Evangelische Kirchengemeinde nach dem Gottesdienst für die Kirchenrenovierung verkaufen.

Der Spendenaktion sind viele Einzelpersonen gefolgt und auch die kirchlichen Gruppen (z.B. 500 Euro in Gutscheinen vom Martin-Luther-Kindergarten) machen eifrig mit.

So gab es am Sonntagmorgen beim Erntedank-Gottesdienst mit anschließendem Fest zusätzliche Spenden aus dem Verkauf der vielen Erntegaben. Auch der Erlös aus dem Kuchenverkauf und dem Umsatz von selbst gemachtem Kartoffelsalat geht in die Aktion.

Schätze erwerben

Pfarrer Martin Hendler machte in seiner Predigt auf die Schätze aufmerksam, die mit Gottes Hilfe auch auf der Erde durch praktizierten Gerechtigkeitssinn, mit Verantwortungsbewusstsein und christlicher Nächstenliebe erworben werden können.

Der besondere Dank der Gemeinde galt den vielen Helferinnen und Helfern, denn die Kirche war mit kleinen Sonnenblumen-Sträußchen an den Bänken geschmückt und auch eine passende Girlande führte am Treppengeländer in die Kirche.

"Bringen wir Farbe in unsere Kirche", dieses Motto regt die Kleiderkammer der Gemeinde an, am 28. Oktober im Gemeindehaus eine Modenschau zu zeigen.

Dabei werden Kaffee und Kuchen (15 Uhr) angeboten. Der Erlös geht natürlich in die Aktion und auch die Einnahmen aus dem Adventsbasar, der am Donnerstag, 29. November, von 8.30 bis 15 Uhr im Gemeindehaus stattfindet.

Gottesdienst auf WDR

Das 100-jährige Bestehen der Gemeinde regt den Westdeutschen Rundfunk an, den Hörfunkgottesdienst am 1. Advent aus der Martin-Luther-Kirche zu übertragen. Etwa 20 000 Hörer hat die Sendung auf WDR 5.

Nach dem Erfolg der letzten beiden Jahre wird es auch 2007 die Aktion "Ein Fenster im Advent" geben. Dafür werden noch Gastgeber gesucht, die für einen Abend ein Fenster schmücken und Tee kochen. Heidemarie Maurer, Lorenzstraße 14 (Tel. 16 56 92) stellt die Terminliste der Gastgeber zusammen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Tafel in Lünen bekommt weniger Lebensmittel

Große Nachfrage, aber weiter Aufnahmestopp in Gahmener Ausgabestelle

LÜNEN In Lünen gibt es seit zwölf Jahren eine Ausgabestelle der Tafel Unna. Die Bedingungen für die Organisatoren sind in den vergangenen Jahren schwieriger geworden. Es gibt weniger Lebensmittel, die Nachfrage ist aber weiterhin groß. Seit einem Jahr gibt es einen Aufnahmestopp.mehr...

Weniger Tote und Verletzte auf Lüner Straßen

Das sind die Ergebnisse des Verkehrsberichts 2017 der Polizei

Lünen Die Verkehrsdirektion der Polizei ist erleichtert. Laut Statistik ist im Lüner Straßenverkehr im vergangenen Jahr niemand tödlich verunglückt. Doch nicht alle Ergebnisse des Verkehrsberichts 2017 sind so erfreulich.mehr...

Lüner bei Raubmordprozess in Hagen angeklagt

Beschreibung des Tatorts: „Überall war Blut“

Lünen/Hagen Zeugen im Raubmordprozess gegen zwei Angeklagte aus Lünen und Bosnien schilderten vor Gericht dramatische Szenen. Die Angeklagten zeigten keine Regung.mehr...