Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mit 83 Jahren das erste Mal an der See

Legden Die Nordsee kennen zu lernen - dafür hat sich ein Legdener Zeit gelassen. Mit 83 Jahren hat er sich jetzt erst auf den Weg gemacht, zusammen mit vier anderen Bewohnern der Seniorenresidenz Biamed und ihren Betreuern. Ziel war Greetsiel.

In drei Ferienwohnungen verlebten sie eine erholsame Zeit. Das älteste Mitglied der kleinen Reisegruppe war 93 Jahre alt, das jüngste 83.

In dem Ferienort Greetsiel machten die Gäste Spaziergänge am Hafen und besichtigten eine Windmühle. Besonders genossen die Senioren die Gemütlichkeit in der Ferienwohnung, wo sich die Gruppe selbst versorgte.

Der Höhepunkt der Freizeit war die Fahrt nach Norderney. Am Sonntagnachmittag kehrten alle zurück - gut erholt und froh, wieder im vertrauten Münsterland zu sein.

Auch die Daheimgebliebenen in Legden waren froh: Mit einem "Herzlich Willkommenen daheim" begrüßten sie ihre verreisten Mitbewohner.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Trommelzauber an der Brigidenschule Legden

Die ganze Schule trommelt im Takt

Legden An der Brigidenschule trommelten 282 Kinder gemeinsam mit der Gruppe „Trommelzauber“. Zuletzt konnten sich auch Lehrer und Eltern nicht mehr wehren.mehr...

Legden Heimische Hotels und Pensionen erleben einen kleinen Boom. Das gilt auch für Legden. Josefa Hemker vom Tourismuscenter Legden und Asbeck nennt aktuelle Zahlen und hat außerdem eine schlechte Nachricht.mehr...

Plattdeutscher Lesewettbewerb

Legdener Kinder können Platt küürn

Legden Plattdeutsch verschwindet immer mehr. Zuhause sprechen es oft nur noch die Älteren. In der Brigidenschule „küürt“ aber auch der Nachwuchs Platt.mehr...