Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das Dorffest kommt zurück und wird noch größer und attraktiver

Kirchhellener Dorffest

„Dät Dorpe mäckt de Porten op“ - das Dorf macht die Türten auf“ und zwar am zweiten Augustwochenende (10. bis 12. August) in der Kirchhellener Innenstadt. Das Programm steht.

Kirchhellen

von Alina Meyer

, 12.07.2018
Das Dorffest kommt zurück und wird noch größer und attraktiver

Die Veranstalter und Unterstützer des Kirchhellener Dorffests stellen das Programm vor. © Alina Meyer

Mal endet eine langjährige Tradition, mal versandet sie mit der Zeit, aber ganz selten, da blüht sie wieder auf - genau wie das Kirchhellener Dorffest.

Das letzte Dorfffest dieser Art gab es vor 15 Jahren. Nachdem auch die „Kulinarische Landpartie“ im vergangenen Jahr abgesagt wurde, hat sich die Werbegemeinschaft ein neues Konzept überlegt, mit dem sie die Lücke, die die Kirchhellener Landpartie hinterlassen hat, wieder schließen möchten.

Das Ergebnis ist bereits bekannt: Das Kirchhellener Dorffest kommt zurück und wird noch größer und attraktiver als zuvor. Nun stellten die Veranstalter Tobias Lindemann und Stephan Kückelmann das dreitägige Programm vor. Wir stellen einige Highlights vor:

Das Dorffest kommt zurück und wird noch größer und attraktiver

Rund um den Kirchhellener Ortskern ist eine Menge los. © Werbegemeinschaft

Freitag (10. August), Volksbank-Hauptbühne:

Offizieller Startschuss für das Kirchhellener Dorffest ist der Freitag um 16 Uhr. Auf der Volksbank-Hauptbühne am Johann-Breuker-Platz tritt ab 17.30 Uhr das Trio Doris D auf und spielt deutsche Hits mit Gitarre, Ukulele und Cajon.

Auf der gleichen Bühne covert ab 20 Uhr eine Band aus ehemaligen Lehrern mit dem Titel „Pauker und Trompeten“ bekannte Songs von den Beatles oder auch AC/DC.

ELE-Dorfbühne:

Auf der Bühne am Hans-Büning-Platz startet ab 17.30 Uhr der ELE-Livemusik-Contest. Newcomer-Bands haben noch die Chance, sich mit einem Musikvideo auf Facebook zu bewerben und eine Spielzeit zu gewinnen.

Samstag (11. August), Volksbank-Hauptbühne:

Mittags ab 12 Uhr betritt Philipp Hemmelmann die Bühne. Der Looping-Künstler nimmt inspiriert von der Straßenmusikern aus aller Welt mehrere Tonspuren auf und fügt sie live zu Rock- und Popsongs zusammen.

ELE-Dorfbühne:

Am Wappenbaum stellen sich die Vereine aus Kirchhellen vor. Am Samstag präsentiert sich von 12 bis 15 Uhr der Traktor Veteranen Club, am Sonntag der Motorrad Veteranen Club, der Hof Jünger, die Kolpingfamilie und der Heimatverein.

Sonntag (12. August), Volksbank-Hauptbühne:

Am letzten Tag des Kirchhellener Dorffestes können Besucher ab 10 Uhr an der „Langen Tafel“ frühstücken und brunchen. Diese 200 Meter lange Theke aus Bierzeltgarnituren schlängelt sich an der Hauptstraße entlang und verbindet die beiden Bühnen miteinander.

„Ein paar Bierzeltgarnituren sind noch da, die die Vereine gerne anmieten können“, sagt Stephan Kückelmann. Privatpersonen zahlen für eine Bierzeltgarnitur 20 Euro, Unternehmen 50 Euro. Anfragen und Reservierungen per E-Mail

Kinderbereich:

Zwischen den beiden Bühnen wartet am Alten Marktplatz gegenüber vom Baustoffmann und der Dorf-Apotheke ein großer Kinderbereich mit Mitmachaktionen für die jüngeren Besucher.

Kutschen-Fahrfreunde Kirchhellen e.V.:

Auf die Kutschen-Fahrfreunde freut sich Veranstalter Stephan Kückelmann besonders: „Die Kutschen-Fahrfreunde waren schon bei dem Dorffest vor 15 Jahren dabei, deshalb freuen wir uns, dass wir sie wieder dazugewinnen konnte“, sagt Kückelmann. Die Kutscher bauen sich am Sonntag um 11 Uhr am Raiffeisenmarkt auf und fahren gegen 11.30 Uhr am Wappenbaum/Hans-Büning-Platz vorbei. Gegen 13 Uhr treffen sie auf dem Josef-Terwellen-Platz am Brauhaus ein. Im Anschluss werden die einzelnen Gespanne vorgestellt. Die Schönsten werden von den Besuchern gekürt.

Pfarrkirche St. Johannes der Täufer:

Die Pfarrkirche bietet an allen drei Tagen Messen und Andachten an. Ab Samstag (11. August) präsentiert die Kirche eine Aktion des Weltjugendtages 2015. Jugendliche tragen die Opferlichter raus auf den Marktplatz und laden die Besucher in die Kirche ein, die bis in die Nacht mit Lasern illuminiert wird.