Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

SV Herbern

Zum Jubiläum geht’s für alle nach Malle

Herbern Für den SV Herbern ist das kommende Jahr ein ganz besonderes – und zwar fernab von allem sportlichem Ehrgeiz. Der Verein feiert seinen 100. Geburtstag und belohnt sich selbst mit einer Reise zum Ballermann. Auch Nicht-Mitglieder können mitkommen.

Zum Jubiläum geht’s für alle nach Malle

SVH-Vorsitzender Jürgen Steffen freut sich über viele Anmeldungen zur „einmaligen“ Reise. Foto: Claudia Hurek

Anno 1919 fanden viele große und geschichtsträchtige Ereignisse statt. Unter anderem war das Jahr der Beginn der zivilen Luftpost, John Alcock und Arthur Whitten Brown schafften den ersten Nonstop-Flug über den Atlantik. Loki Schmidt, Sir Edmund Hillary und Nat King Cole erblicken das Licht der Welt und in der Gaststätte Tergeist (Strunk) in der Altenhammstraße in Herbern gründete sich der SV Herbern mit 24 Mitgliedern.

Aus Anlass des 100-jährigen Bestehens der „Leidenschaft in blau und gelb“ findet eine Jubiläumsreise nach Mallorca statt. Die Vereinsfarben entstammen aus dem Wappen der Familie von Merveldt – diese sind blau/gold. Das Gelände des Sportplatzes an der Werner Straße ist dem SVH damals als Schenkung von der Familie übertragen worden. „Alle nach Malle“ könnte das Motto für die Reise lauten. Die Idee für diese stamme von Manfred Est, „dem Mann, der im Hintergrund die Fäden zieht“, wie Vorsitzender Jürgen Steffen weiß.

Fußball: Topspiel in der Landesliga

Alles oder nichts für den SV Herbern

Herbern In der Landesliga kann der SV Herbern den Rückstand auf den SV Mesum von sechs auf drei Punkte halbieren. Gästetrainer Marcel Langenstroer sieht den Druck beim Heimteam.mehr...

Mehr als 100 Teilnehmer haben schon zugesagt

Als Partner für einen reibungslosen Ablauf holte sich der Verein das Top Travel Reisebüro mit ins Boot. Alle 1511 Mitglieder des SV Herbern werden sicherlich nicht mitkommen, aber mit rund 150 Teilnehmern rechne er schon. Aktuell hätten sich bereits 103 Personen vormerken lassen. Um teilzunehmen, müsse man nicht zwingend Mitglied des SVH sein. „Wenn zum Beispiel die Freiwillige Feuerwehr mitmöchte, können die das selbstverständlich sehr gerne tun.“ Gleiches gelte auch für Bürger oder etwa einen Kegelverein aus Herbern, so der Vorsitzende.

In dem Zeitraum der letzten Juni- und ersten Juli-Woche 2019, gehe es für 5 Tage (4 Übernachtungen) auf die Lieblingsinsel der Deutschen. Angestrebt sei ein Reisepreis, je nach Hotelkategorie und gewünschter Verpflegung von etwa 400 bis 600 Euro. Ab Mitte 2018 könne dann ein konkreter Reisepreis festgelegt werden. Aber nicht nur der Ballermann steht auf dem Programm, auch eine Schifffahrt mit anschließendem grillen in einer Bucht, ein Boccia- und Beachvolleyballturnier sind geplant. Zur unverbindlichen und kostenlosen Vormerkung geht’s hier.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

„Stadtradeln“ 2018 erstmals in Ascheberg

Ascheberg fährt 14.697 Kilometer mit dem Rad

Ascheberg Die Radfahrer der Gemeinde Ascheberg haben bei der Klima-Aktion „Stadtradeln“ vom 1. bis zum 21. Mai insgesamt 14.697 Kilometer zurückgelegt. Der Platz, den Ascheberg damit unter den neun teilnehmenden Kreiskommunen belegt, ist allerdings weniger erfreulich.mehr...

Nach schwerem Verkehrsunfall auf der B54 bei Herbern

Einjähriges Kind schwebt weiter in Lebensgefahr

Herbern Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der B54 zwischen Werne und Herbern schwebt ein einjähriges Kind weiter in Lebensgefahr. Die anderen vier schwer verletzten Personen werden noch intensivmedizinisch behandelt. Am Dienstagabend waren zwei Autos auf der Landstraße frontal zusammengestoßen. Die Ermittlungen dauern an.mehr...

Kita-Kinder helfen im Bauerngarten Herbern aus

Kleine Helfer packen im Bauerngarten kräftig mit an

Herbern Tatkräftige Unterstützung: Neun Kinder der Bauernhof-AG der Kita St. Hildegardis packten nun fleißig mit an, um den Bauerngarten des Heimatvereins Herbern zu bepflanzen. Am Ende gab es für die kleinen Helfer auch ein Geschenk.mehr...