Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Kita-Kinder helfen im Bauerngarten Herbern aus

Kleine Helfer packen im Bauerngarten kräftig mit an

Herbern Tatkräftige Unterstützung: Neun Kinder der Bauernhof-AG der Kita St. Hildegardis packten nun fleißig mit an, um den Bauerngarten des Heimatvereins Herbern zu bepflanzen. Am Ende gab es für die kleinen Helfer auch ein Geschenk.

Kleine Helfer packen im Bauerngarten kräftig mit an

Kinder der Bauernhof-AG der Kita St. Hildegardis halfen im Bauerngarten mit. Foto: Claudia Hurek

Das schöne Wetter lockt viele Menschen in die Gärten, um diese mit Blumen zu verschönern oder auch Gemüse anzupflanzen. Auch im Bauerngarten des Heimatvereins Herbern, hinter dem Haus Spüntrup, gucken ganz vorwitzig die ersten zarten Salatblätter, neben den Kräuterbeeten mit Spitzwegerich, Basilikum und Petersilie aus der Erde. Kartoffeln sind ebenfalls bereits gesetzt; nur die Bohnenkerne müssen noch in die Erde.

Kita-Kinder sind mit Eifer dabei

Für diese Arbeit haben sich Elisabeth Schulz und Annette Sommer vom Bauerngartenteam viele kleine Helfer bestellt. Gemeinsam mit zwei Erzieherinnen besuchten neun Kinder der Bauernhof-AG der Kita St. Hildegardis den Garten, um kräftig mit anzupacken.

Elisabeth Schulz zeigt den kleinen Gärtnern, wie sie eine Schnur spannen, an dieser eine Rille ziehen, in die sie dann wiederum die Bohnenkerne einlegen. Mit viel Eifer sind die Kinder bei der Sache. Nach getaner Arbeit durften sie noch Blumentöpfe mit Ringelblumen- und Tagetessamen bepflanzen und diese anschließend mit nach Hause nehmen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ascheberg Die Musikschule feierte am Wochenende ihren 35. Geburtstag. Die Vorbereitungen für den Jubel-Tag haben mehr als vier Monate gedauert. Und sie haben sich gelohnt.mehr...

Ascheberg Beim „Abend mit Profil“ bewiesen die Schüler, wie viel Profil ihre Schule tatsächlich hat und brachten das Publikum zum Klatschen und Jubeln. Auch ein paar Lachtränen kullerten. mehr...

Herbern. Josef Krampe (85) aus dem Altenhamm hat ein paar eher ungewöhnliche Begleiter. Viele Menschen halten sie für regelrechte Unglücksbringer. Krampe tut das nicht. Im Gegenteil.mehr...