Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Die zweiten 25 Jahre laufen

HERBERN In diesen Tagen feiert die Firma Euroroll Beckmann in Herbern ihr 25-jähriges Bestehen.

Die zweiten 25 Jahre laufen

Alleingeschäftsführer Th. Einhäuser rechts und Prokurist Dipl. Ing. Frank Kaufman (l.).

Der Gründer des Unternehmens, Dipl. Ing. Karl-Heinz Beckmann, startete im Dezember 1982 und tüftelte zunächst an der Herstellung von landwirtschaftlich genutzten Wärmetauschern für lokale Kunden.

Doch bereits nach kurzer Zeit produzierte sein Unternehmen Röllchenleisten und Rollenbahnen für die Lagertechnik. Damit setzte Beckmann den Grundstein für das heutige Unternehmen. Mit jedem Jahr ist die Firma gewachsen.

Im Jahr 1993 verkaufte Beckmann sein Unternehmen an die seinerzeitige M.A.X. Holding AG, die heutige M.A.X. Automation AG.

Marktbestimmender Anbieter

Heute, 25 Jahre nach Unternehmensgründung, gehört die Firma Euroroll Beckmann mit 75 Mitarbeitern in seinem Produktmarkt der Schwerkraftrollenbahnen und Röllchenleisten zu den weltweit marktbestimmenden Anbietern. So produziert Euroroll allein von den Röllchenleisten mehr als zwei Millionen Meter pro Jahr.

Internationalen Kunden bestimmen bereits mit über 65 Prozent des Umsatzes das Hauptgeschehen bei Euroroll im münsterländischen Herbern.

Führungswechsel

Bei Euroroll Beckmann läuft bereits die Zeit der "zweiten 25 Jahre". Beckmann ist 2006 aus der Geschäftsführung ausgeschieden, um sich seinem Hobby "Hermann Löns" und den "Landschnecken" zu widmen.

  Alleingeschäftsführer Einhäuser hat sich mit Frank Kaufmann (Dipl. Ing) einen erfahrenen Vertriebsprofi als Prokurist an seine Seite geholt.

Mit ihrem Team haben sich die beiden große Ziele gesteckt. Ihr Schwergewicht liegt u.a. in den Problemlösungen des Handlings von individuellen Ladungsträgern in der vollautomatisierten Logistik: vom Getränke- bis zum Automobilhersteller.

Die Unternehmensphilosophie

Die Philosophie des Unternehmens beschreibt Geschäftsführer Einhäuser mit den Worten: "Im internationalen Markt gibt es für ein Unternehmen wie Euroroll immer genügend Aufträge, man muß sie sich nur holen.

Voraussetzung dazu ist natürlich, besser als der Wettbewerb zu sein: durch Zuverlässigkeit, Schnelligkeit und technische und produktive Qualität. Letztendlich sind die Menschen die Qualität eines Unternehmens".

Karl-Heinz Beckmann kann an dem Firmenjubiläum leider nicht mehr teilnehmen. Nach schwerer Krankheit verstarb er im Oktober des Jahres nur kurz vor dem 25-jährigen Bestehen seiner Unternehmensgründung.

  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ascheberg Sie klauten Taschen aus einem an der Industriestraße geparkten Firmenfahrzeug und wollten flüchten. Die Rechnung hatten die Täter aber ohne die Mitarbeiter der betroffenen Firma gemacht. Ein Autofahrer griff ebenfalls ein.mehr...

Herbern Die Politik hat grünes Licht für die Erweiterung der Kita Abenteuerland in Herbern gegeben. Doch schon jetzt zeichnet sich ab, dass die Probleme im kommenden Jahr erneut vor der Tür stehen.mehr...

Herbern/Werne Sandra Sondermann aus Herbern hat es geschafft. 2009 als Ein-Euro-Jobberin gestartet, ist sie seit 2014 fest angestellt – unbefristet. Sie hat für sich und ihre Familie gekämpft.mehr...