Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Überfall auf Tankstelle in Ascheberg

Bewaffneter Motorradfahrer bedroht Angestellte und raubt Tankstelle aus

Ascheberg Zu einem bewaffneten Überfall auf eine Tankstelle an der Steinfurter Straße ist es am Mittwochabend gekommen. Erst sah es so aus, als ob der Mann nur sein Motorrad tanken wollte. Doch als er die Tankstelle betrat, bedrohte er die Angestellte mit einer Waffe.

Bewaffneter Motorradfahrer bedroht Angestellte und raubt Tankstelle aus

Die Polizei wurde am Mittwochabend zu einem bewaffneten Tankstellen-Überfall gerufen. Foto: picture alliance / dpa

Ein bewaffneter Motorradfahrer hat am Mittwochabend, gegen 21 Uhr, die Angestellte einer Tankstelle zur Herausgabe des Bargeldes gezwungen. Der Motorradfahrer tanke zunächst an einer Zapfsäule sein Motorrad. Dabei handelt es sich um ein weiß-rotes Geländemotorrad.

Mann flüchtet in Richtung Autobahn

Anschließend betrat er die Tankstelle. Als die Angestellte seinen Betrag abrechnen wollte, hielt er der Frau eine Pistole vor und forderte sie auf die Scheine aus der Kasse heraus zugeben. Nachdem die Kassiererin der Aufforderung nachgekommen war, flüchtete der Mann auf dem Motorrad über die Steinfurter Straße in Richtung Autobahn A1.

Der Mann soll etwa 1,75 Meter groß, etwa 25 bis 30 Jahre alt sein und eine normale Statur haben. Der Mann war bekleidet mit einer dunklen Jacke. Auf dem Kopf trug er einen schwarzen Motorradhelm und darunter eine Sonnenbrille. Er sprach akzentfrei hochdeutsch. Bedroht hat er die Frau mit einer braun-silbernen Waffe. Hinweise nimmt die Polizei Coesfeld entgegen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ascheberg Die Musikschule feierte am Wochenende ihren 35. Geburtstag. Die Vorbereitungen für den Jubel-Tag haben mehr als vier Monate gedauert. Und sie haben sich gelohnt.mehr...

Ascheberg Beim „Abend mit Profil“ bewiesen die Schüler, wie viel Profil ihre Schule tatsächlich hat und brachten das Publikum zum Klatschen und Jubeln. Auch ein paar Lachtränen kullerten. mehr...

Herbern. Josef Krampe (85) aus dem Altenhamm hat ein paar eher ungewöhnliche Begleiter. Viele Menschen halten sie für regelrechte Unglücksbringer. Krampe tut das nicht. Im Gegenteil.mehr...