Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Auf der Autobahn eingeschlafen

ASCHEBERG Während der Fahrt eingeschlafen ist der Fahrer eines Kleintransporters am Dienstag auf der A1 zwischen dem Autobahnkreuz Münster-Süd und der Anschlusstelle Ascheberg.

Daraufhin kam der 24-Jährige aus Niedersachsen nach links von der Fahrbahn ab und fuhr gegen die Mittelschutzplanke.

Dort wachte er dann auf und lenkte den stark beschädigten Transporter auf einen Parkplatz.

Er selbst wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 6000 Euro geschätzt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ascheberg Die Musikschule feierte am Wochenende ihren 35. Geburtstag. Die Vorbereitungen für den Jubel-Tag haben mehr als vier Monate gedauert. Und sie haben sich gelohnt.mehr...

Ascheberg Beim „Abend mit Profil“ bewiesen die Schüler, wie viel Profil ihre Schule tatsächlich hat und brachten das Publikum zum Klatschen und Jubeln. Auch ein paar Lachtränen kullerten. mehr...

Herbern. Josef Krampe (85) aus dem Altenhamm hat ein paar eher ungewöhnliche Begleiter. Viele Menschen halten sie für regelrechte Unglücksbringer. Krampe tut das nicht. Im Gegenteil.mehr...