Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Seltener Fang für Tobias

«Lachsforelle»

Heek Ein seltener Fang gelang am Sonntagnachmittag dem Nienborger Tobias Linnemann (14): Aus der Dinkel angelte er mit einem Kunstköder (Spinner) eine 60 Zentimeter lange und 2480 Gramm schwere Lachsforelle. Der Name «Lachsforelle» ist allerdings keine korrekte Artenbezeichnung, sondern eigentlich ein Verkaufsname für gezüchtete Forellen. In der Regel handelt es sich um Regenbogenforellen. Daher liegt die Vermutung nahe, dass mit dem langjährigen Besatz von Bachforellen in der Dinkel durch die beiden Angelvereine der Gemeinde auch vereinzelt Regenbogenforellen mitgeliefert wurden und diese sich in dem Tieflandfluss entwickelt haben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wie sich Kaufleute vor Ort wehren

Beratung und Service gegen Online-Handel

HEEK Viele Kunden lassen sich im örtlichen Geschäft beraten – kaufen die Ware aber anschließend online. Die Händler haben dazu verschiedene Lösungen.mehr...

Spurensuche im Archiv

Wer war Josef Bruns?

Heek „Wer war Josef Bruns?“ Mit dieser Frage beschäftigt sich Archivar Johannes Buss und hat jede Menge Details aus einem bewegten Leben zusammengetragen.mehr...