Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Sanierung im Freibad Sythen läuft

Viel Arbeit vor der neuen Freibadsaison

SYTHEN Das Wetter passte schon mal: Ein Hauch von Frühling lag am Samstag über dem Freibad in Sythen. Zeit für die Aktiven des Freibadvereins, mit den Vorbereitungen für die neue Saison zu beginnen. Bevor das Bad wieder hübsch gemacht wird, standen allerdings zunächst noch Reparaturarbeiten auf dem Programm.

Viel Arbeit vor der neuen Freibadsaison

Uwe Bahn (l.) und Marco Balster entfernen die alten Steine an den Beckenrändern, die erneuert werden. Foto: Foto: Jürgen Wolter

Am Rand des großen Schwimmerbeckens ratterten die Maschinen. Hier waren Uwe Bahn und Marco Balster dabei, die Brückenköpfe des Beckenrandes zu entfernen. „Die haben Risse und sind stellenweise schon abgeplatzt“, erläutert Timo Deitmer, Geschäftsführer und zweiter Vorsitzender des Fördervereins Freibad Sythen. „Da ist die Verkehrssicherheit gefährdet.“ Insgesamt waren zehn Aktive des Vereins am Ostersamstag im Bad im Einsatz.

Am Nichtschwimmerbecken haben die Vereinsmitglieder diese Arbeiten bereits im vergangenen Jahr durchgeführt, jetzt ist das große Becken dran. „Wir machen allerdings nur die Vorbereitungsarbeiten, die neuen Beckenrandköpfe werden dann von einer Fachfirma angebracht“, so Timo Deitmer. Unter anderem in diese Maßnahmen wird die Fördersumme von 100.000 Euro fließen, die der Freibadverein von der Lufthansastiftung erhalten hat (wir berichteten).

Lippeverband erleichtert den Einstieg auf die Lippefähre

„Maifisch“ zurück aufs Wasser

Flaesheim Mit jedem Gespräch über die steilen Wege zur Lippe-Fähre in Haltern-Flaesheim schwand der Eindruck, dass der Lippeverband eine Lösung sucht. Doch er hat sich die Beschwerden zu Herzen genommen.mehr...

„Wir müssen allerdings noch weitere 50.000 Euro aus Eigenmitteln investieren“, so der zweite Vereinsvorsitzende. „Es ist nicht so, dass wir im Geld schwimmen, es bleibt durchaus finanziell eng.“ 20 Meter Beckenrand werden vor Beginn der Saison 2018 erneuert. Am 19. Mai soll das Freibad wieder öffnen. „Die weiteren Arbeiten führen wir nach Ende der Saison durch, damit wir pünktlich eröffnen können“, sagt Timo Deitmer. „2019 soll dann alles fertig sein.“

Der nächste Arbeitseinsatz steht ebenfalls schon bevor: Am nächsten Samstag wird das Freibad sommerfit gemacht, die Bänke werden aufgestellt und die Grünanlagen gesäubert. Dafür werden noch weitere Helfer gesucht. Los geht es Samstag (7. April) um 9 Uhr.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

50 Feuerwehrleute bekämpfen Waldbrand in Haltern

Großer Waldbrand im Bereich Stockwieser Damm

Haltern Am Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr zu einem großen Waldbrand im Bereich Stockwieser Damm in Haltern gerufen. Ein Hektar des Waldes hatte Feuer gefangen, die Feuerwehr sperrte die Straße.mehr...

Halterner fahren mit Shuttlebus zum Kreißsaal

Neues Angebot zum Infoabend im Sixtus-Hospital

HALTERN Das Sixtus-Hospital lädt werdende Eltern zum Info-Abend am 28. Mai ein. Mit dem Shuttlebus geht es dann auch nach Dorsten.mehr...

Mit Flatterband die Fähre Maifisch abgesperrt

Unbekannte stören laufenden Betrieb

Flaesheim Mit Flatterband und Warnschilden am Anleger haben Unbekannte vor der Nutzung der Lippefähre gewarnt. Laut Lippeverband hat das zu Irritationen geführt und die Frage aufgeworfen, ob die Maifisch noch in Betrieb ist.mehr...