Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ran an den Flirt

Haltern Die Beilage mit allen Texten zum Zeitungsflirt 2007 liegt gerade druckfrisch auf dem Tisch, da geht das Zeitungsprojekt der Halterner Zeitung bereits in die nächste Runde.

In diesen Tagen landen die Einladungen für den Flirt 2008 in den Schulen. Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 11 sind eingeladen, vom 21. Januar bis 29. Februar 2008 die Tageszeitung auf den Stundenplan zu setzen.

Ein Flirt macht Spaß, ist fröhlich und schließt späteres, ernstes Interesse natürlich nicht aus... Das gilt auch für den Zeitungsflirt. 180 Schülerinnen und Schüler der Städtischen Realschule beteiligten sich in diesem Jahr an dem Projekt und schrieben zahlreiche Texte - ein riesiger Erfolg. Daher soll der Zeitungsflirt wieder stattfinden.

Sechs Wochen lieferte die Halterner Zeitung jeden Morgen kostenlos für jeden Schüler eine eigene Ausgabe. Die Jungen und Mädchen lernten eine Menge über Medien und den Umgang damit, unternahmen interessante Ausflüge in die Welt des Zeitungsmachens und schrieben schließlich sogar eigene Artikel. Viele der Realschüler sehen nun nach dem Flirt die Tageszeitung mit anderen - mit geschulten - Augen.

Der Zeitungsflirt für die Jahrgangsstufen 8 bis 11 vermittelt nicht nur Medienkompetenz, er wendet sie auch praktisch an. Die Jungreporter gehen auf Themensuche, recherchieren und schreiben Artikel. Die Mühe lohnt sich, denn die Texte landen nicht in irgendeinem Ordner, sondern erscheinen mit Namen des Autors auf speziellen Zeitungsflirt-Seiten in der Halterner Zeitung. Sie vermitteln einen Blick auf die Welt aus Sicht der Jugend; eine spannende Sache, auch für ältere Leser.

Auch Ausflüge gehören zum Projekt; sie machen Spaß und bieten beliebte Anregungen für Zeitungsartikel. Klassen können beispielsweise das Pressehaus oder die Druckerei der Ruhr Nachrichten besuchen oder an einem der interessanten Exkursions-Angebote teilnehmen.

Fächerübergreifend

Lehrern bietet das Projekt viele Möglichkeiten, in das Thema Tageszeitung einzusteigen oder es zu vertiefen. Dazu gibt es erprobtes und stets aktuelles Material nach dem Baukastenprinzip, das sich nicht nur auf den Deutsch-Unterricht beschränkt. Interessierte Lehrer können ihre Klassen und Kurse bis zum 9. November anmelden. Nähere Informationen zum Zeitungsflirt gibt Dieter Unger von Pro Media unter Tel. (0 24 04) 94 07-12, e-mail: unger@promedia-germany.de. el

http://halternerzeitung.westline.de/5301.php

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

HALTERN Eine Halternerin auf dem Weg nach oben: 2012 begeisterte Maxime Shakir die Zuschauer als „Aida“ in einem Schülermusical und arbeitet an einer Karriere als Sängerin. Als Nashira Cole ist die 23-Jährige bald bei ARD und ZDF zu sehen.mehr...

„Friederike“ schlug Schneisen in Hoher Mark

So hat der Orkan im Wald bei Haltern gewütet

Haltern RVR-Förster Michael Reidemeister ist sturmerprobt. Er hat „Wiebke“ am 28. Februar 1990 erlebt. Oder „Kyrill“ am 18. Januar 2007, der dem Baumbestand in der Hohen Mark zwischen Haltern und Dorsten besonders heftig zusetzte. „Friederike“ setzte am 18. Januar 2018 noch einen drauf. Sie spielte Mikado mit ausgewachsenen Fichten und Kiefern und stellte den Wald bei Haltern auf den Kopf.mehr...

Warnung vor unseriösen Dachdeckern

Reisende Handwerker sorgen in Haltern für Ärger

HALTERN Reisende Handwerker haben am Freitagvormittag in Haltern Anwohner verärgert. Sie stiegen, ohne einen Auftrag bekommen zu haben, auf ein Flachdach einer Garage und nagelten dort eine Dachplatte an. Die Polizei warnt. mehr...