Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Paddeln macht Spaß

Hamm-Bossendorf Wasser von unten ist wichtig, von oben nicht schlimm, aber etwas wärmer könnte es sein.

Der Kanu-Club Hamm-Marl veranstaltet in dieser Woche seine Ferienspaßaktion am Wesel-Datteln-Kanal.

Fünf Jungen und fünf Mädchen im Alter zwischen 10 und 12 Jahren lassen sich von Volker Loose, ihrem Paddellehrer, das nötige Rüstzeug zur sicheren Bootsführung erteilen. Ronja, die mit ihren Eltern oft in Schweden Urlaub macht, wollte hier das Kanufahren erlernen. Aber nicht alleine, so hat sie gleich vier Freundinnen mitgebracht.

Volker Loose ist begeistert von den Kids, schon nach einer halben Stunde auf dem Wasser wurden die ersten Ballspiele in den Booten mit Geschick, Sicherheit und Spaß durchgeführt.

Am Donnerstag geht es zur Abschlussfahrt auf die Lippe zwischen Datteln und Ahsen, mit einer kleinen Wildwasserstrecke am Vogelsänger Wehr. Der Naturschutz, die Sicherheit und der Spaß sind dann angesagt. st

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Unfall auf der A43 Richtung Recklinghausen

Auto geriet ins Schleudern - Autobahn war gesperrt

HALTERN Die A43 war am Samstag nach einem Unfall zwischen den Anschlussstellen Haltern-Lavesum und Haltern Richtung Recklinghausen für mehrere Stunden gesperrt. Dort war gegen 16 Uhr ein Auto mit einem Anhänger ins Schleudern geraten.mehr...

Raubüberfall am Schulzentrum Haltern

Vier Sythener mit Messern bedroht

Haltern. Vier junge Sythener waren am späten Freitagabend auf dem Weg in die Halterner Innenstadt, um einen fröhlichen Kneipenabend zu verleben. Am Schulzentrum wurden sie von fünf unbekannten Männern überfallen und mit Messern bedroht. Ein Opfer wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht.mehr...

Halterner rettet Mann und erhält NRW-Rettungsmedaille

„Da waren keine Angst, keine Bedenken“

Haltern Eigentlich war der Einsatz für Reinhard Dittrich keine große Sache. Vor drei Jahren rettete er einen Mann auf dem Campingplatz am Dülmener See aus einem brennenden Vorzelt. Das Land NRW sah das anders - und hat dem Halterner deshalb die Rettungsmedaille des Landes verliehen.mehr...