Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hoher Schaden nach Brand

Haltern Mit schweren Brandverletzungen wurden die beiden Mieter (46 und 51) der am Montag, 15. Juni, ausgebrannten Einliegerwohnung im Haus am Breitenweg 92 (wir berichteten) nach der Erstversorgung durch den Notarzt in Krankenhäuser nach Gelsenkirchen transportiert. Nachbarn hatten die beiden bereits in den Eingangsbereich der Wohnung gebracht, als die Feuerwehr dort eintraf.

Laut Auskunft von Einsatzleiter Jörg Kroner waren sie ansprechbar. Ob sie in der Wohnung geschlafen haben, ist noch nicht klar, die Kripo ermittelt. Ein technischer Defekt als Brandursache scheidet aus. Außerdem wurde die Hausbesitzerin (64) bei dem Brand leicht verletzt. Sie erlitt eine Rauchgasvergiftung, musste aber nicht ins Krankenhaus, sondern wurde vor Ort vom Notarzt versorgt. Am Gebäude entstand laut Polizei ein Sachschaden von rund 200 000 Euro. Vor Ort waren laut Einsatzleiter der Feuerwehr etwa 50 Hilfskräfte nach der Alarmierung um 17.45 Uhr bis 19 Uhr im Einsatz. big

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Halterner rettet Mann und erhält NRW-Rettungsmedaille

„Da waren keine Angst, keine Bedenken“

Haltern Eigentlich war der Einsatz für Reinhard Dittrich keine große Sache. Vor drei Jahren rettete er einen Mann auf dem Campingplatz am Dülmener See aus einem brennenden Vorzelt. Das Land NRW sah das anders - und hat dem Halterner deshalb die Rettungsmedaille des Landes verliehen.mehr...

Verkehrsunfallstatistik für Haltern vorgestellt

Immer mehr Fahrer flüchten nach Unfall

HALTERN Die Zahl der Unfälle in Haltern ist im vergangenen Jahr zurückgegangen. Ein anderes Problem bereitet der Polizei aber zunehmend Sorgen.mehr...

VRR gibt Halterns Bahnhöfen Bestnoten

Bahnhof Sythen trotz vieler Mängel gut bewertet

Haltern Bestnoten für die Bahnhöfe Haltern und Sythen: Der Stationsbericht des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) bewertet jährlich Sauberkeit, Funktion und Graffiti-Situation an den Bahnhöfen. Unsere Redaktion hat das Urteil einer kritischen Prüfung unterzogen und hat vor allem in Sythen einiges zu kritisieren.mehr...