Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Untersuchungshaft

Halterner stellt sich fast zwei Jahre nach Raubüberfällen

Haltern Rund zwei Jahre sind die Taten her - jetzt meldet die Polizei Ermittlungserfolge zu Halterner Raubüberfällen. Es geht um eine Tat in einem Kiosk und eine an einer Tankstelle. Einer der Festgenommenen hatte sich lange nach den Taten selbst bei der Polizei gemeldet und alles gestanden.

Halterner stellt sich fast zwei Jahre nach Raubüberfällen

Anfang 2016 gab es einen Raub auf einen Kiosk an der Sixtusstraße und einen versuchten Raub auf eine Tankstelle an der Thiestraße. In beiden Fällen bedrohte ein Mann die Angestellten. Im Kiosk hielt er eine Schusswaffe vor und forderte Geld. Beide Male konnte der Tatverdächtige unerkannt flüchten. Ende 2017 stellte sich ein 21-jähriger Mann aus Haltern am See bei der Polizei. Er legte ein Geständnis ab und gab an, die Raubtaten begangen zu haben; teilt die Polizei am Donnerstag (8. Februar) mit.

Flaesheim Ein Jahr lang war der mutmaßliche Räuber des Überfalls auf die Volksbank Flaesheim in Haltern unbekannt. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben: gegen einen Bankangestellten.mehr...

Die weiteren Ermittlungen führten die Beamten zu einem 25-Jährigen aus Haltern am See. Er steht im Verdacht, als Anstifter für die Taten verantwortlich zu sein. Gegen den 25-Jährigen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Essen ein Untersuchungshaftbefehl erlassen. Er konnte am Donnerstag (8. Februar) festgenommen werden und ging in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen gegen die Tatverdächtigen dauern an.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

HALTERN 350 Schüler aus ganz Nordrhein-Westfalen trugen in Haltern eine Mathe-Olympiade aus. Der Ehrgeiz war groß, einige Jugendliche hatten sogar Sichtbarrieren zum Tischnachbarn aufgebaut.mehr...

Unfall auf der A43 Richtung Recklinghausen

Auto geriet ins Schleudern - Autobahn war gesperrt

HALTERN Die A43 war am Samstag nach einem Unfall zwischen den Anschlussstellen Haltern-Lavesum und Haltern Richtung Recklinghausen für mehrere Stunden gesperrt. Dort war gegen 16 Uhr ein Auto mit einem Anhänger ins Schleudern geraten.mehr...

Raubüberfall am Schulzentrum Haltern

Vier Sythener mit Messern bedroht

Haltern. Vier junge Sythener waren am späten Freitagabend auf dem Weg in die Halterner Innenstadt, um einen fröhlichen Kneipenabend zu verleben. Am Schulzentrum wurden sie von fünf unbekannten Männern überfallen und mit Messern bedroht. Ein Opfer wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht.mehr...