Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gäste aus St. Veit feierten mit

Haltern Der gute Ruf des Halterner Schützenfestes hat sich längst bis in die Partnerstadt St. Veit herumgesprochen.

Deshalb wählten die österreichischen Freunde ganz bewusst diesen Termin für einen Besuch in Haltern. Stadtrat Erich Petschacher führte die neunköpfige Delegation aus Stadtrats- und Gemeinderatsmitgliedern an, die sich heute wieder auf den Heimflug macht. Gleich nach der Ankunft am Freitagabend ging es zur Schützenfestkirmes, wo einige Wagemutige sogar den Sturz vom Himmel mit dem Sky Screamer wagten. Beeindruckt waren die Gäste von der Größe des Festzeltes. St. Veit hat zwar auch einen großen Wiesenmarkt, aber ein so großes Zelt wurde dort noch nicht aufgestellt. Aber nicht nur Schützenfest stand auf dem Besuchsprogramm. Sehr beeindruckt waren die Gäste auch vom Mountainbike-Rennen in Flaesheim, und bei der Landpartie in Dorsten-Lembeck genossen sie münsterländische Gartenkultur. thl

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Unfall auf der A43 Richtung Recklinghausen

Auto geriet ins Schleudern - Autobahn war gesperrt

HALTERN Die A43 war am Samstag nach einem Unfall zwischen den Anschlussstellen Haltern-Lavesum und Haltern Richtung Recklinghausen für mehrere Stunden gesperrt. Dort war gegen 16 Uhr ein Auto mit einem Anhänger ins Schleudern geraten.mehr...

Raubüberfall am Schulzentrum Haltern

Vier Sythener mit Messern bedroht

Haltern. Vier junge Sythener waren am späten Freitagabend auf dem Weg in die Halterner Innenstadt, um einen fröhlichen Kneipenabend zu verleben. Am Schulzentrum wurden sie von fünf unbekannten Männern überfallen und mit Messern bedroht. Ein Opfer wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht.mehr...

Halterner rettet Mann und erhält NRW-Rettungsmedaille

„Da waren keine Angst, keine Bedenken“

Haltern Eigentlich war der Einsatz für Reinhard Dittrich keine große Sache. Vor drei Jahren rettete er einen Mann auf dem Campingplatz am Dülmener See aus einem brennenden Vorzelt. Das Land NRW sah das anders - und hat dem Halterner deshalb die Rettungsmedaille des Landes verliehen.mehr...