Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fünftklässler werden mit dem Einrad begrüßt

Haltern "Wir zeigen Euch heute, wie sehr wir uns auf Euch freuen." Herzlich war die Begrüßung von Schulleiter Johannes Hermsen. Gemeint waren die neuen Fünftklässler des Joseph-König-Gymnasiums.

Unter dem Motto "Wir für Euch" hatten 65 Schülerinnen aus allen Klassen der Orientierungsstufe des Gymnasiums für die "Neuen" ein tolles Begrüßungs-Programm auf die Beine gestellt. Bevor das aber gestartet wurde, stellte Hermsen in seiner Begrüßungsrede das umfangreiche Förderprogramm des Gymnasiums vor. Neben den bereits installierten Mathe- und Deutsch-Stunden wird im kommenden Schuljahr zusätzlich eine Englisch-Förderung angeboten. Dabei werden Lehrer des Gymnasiums mit einer zusätzlichen Stunde mögliche Defizite ausgleichen. Abschließend lüftete Hermsen noch ein Geheimnis und stellte die Klassenlehrer der künftigen Fünftklässler vor.

Danach begann das Showprogramm mit einer flotten Tanzeinlage zu aktuellen Chart-Hits. Mit Akrobatik und viel Elan begeisterten die jungen Tänzerinnen das Publikum. Noch stärker war der Applaus bei der anschließenden Einrad-Vorführung. Perfekte Abläufe und eine schöne Choreographie ließen diesen Teil zum Höhepunkt des Programms werden. Danach stürmten noch einmal alle Tänzerinnen die Fläche und zeigten, was sie in den vergangenen Wochen einstudiert hatten.

"Dass immer wieder so viele Schüler für die neuen Fünftklässler mit so großer Begeisterung aktiv werden, zeigt nicht nur ihr sportliches, sondern auch ihr soziales Engagement", freute sich Dagmar Brylla-Möllers, die das Programm - wie in jedem Jahr - zusammen mit den Kindern entwickelt und einstudiert hatte. DM

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Verkehrsunfallstatistik für Haltern vorgestellt

Immer mehr Fahrer flüchten nach Unfall

HALTERN Die Zahl der Unfälle in Haltern ist im vergangenen Jahr zurückgegangen. Ein anderes Problem bereitet der Polizei aber zunehmend Sorgen.mehr...

VRR gibt Halterns Bahnhöfen Bestnoten

Bahnhof Sythen trotz vieler Mängel gut bewertet

Haltern Bestnoten für die Bahnhöfe Haltern und Sythen: Der Stationsbericht des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) bewertet jährlich Sauberkeit, Funktion und Graffiti-Situation an den Bahnhöfen. Unsere Redaktion hat das Urteil einer kritischen Prüfung unterzogen und hat vor allem in Sythen einiges zu kritisieren.mehr...

Lösung für Hotel-Ruine Seestern in Sicht?

Gespräche laufen wieder

Haltern Seit 2006 gammelt das ehemalige Hotel Seestern am Stauseeufer vor sich hin. Eigentümer und Stadt streiten schon jahrelang über die künftige Nutzung. Jetzt gibt es eine neue Entwicklungmehr...