Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Elvis trifft Flower Power

Haltern Mit ihrem Beat rocken sie regelmäßig quer durch das Ruhrgebiet. Am Freitagabend bildeten sie die stimmungsvolle Eröffnung des Vereinsjubiläums von ATV, TuS und Freiwilliger Feuerwehr.

Die Rede ist vom Rockorchester Ruhrgebeat. Die 33 Musiker fuhren schwere Geschütze auf, um die großen Tanzflächen-Hits der letzten 50 Jahre zu inszenieren. Das fing beim instrumentalen Klangteppich an: Gitarre, Bass und Schlagzeug wurden erweitert durch Posaunen, Trompeten, Flöten, Saxophon, Keyboard und bei einigen Stücken sogar durch Violinen. Einige Hits erklangen so mit neuen Sound.

Sänger setzen auf Show

Die Sänger des Rockorchesters setzten auf ganz viel Show. So präsentierte sich Susan Kent beim Sweet-Klassiker «Ballroom Blitz» stilecht mit einem glitzernden Blitz auf der Brust. Heiß her ging es bei einigen Duetts von Mick Kochanski und Sängerin Arvita. Die meisten Lieder wurden mit mehrstimmigem Background-Gesang unterlegt. Bei «It's my life» gab es beispielsweise nach einem atmosphärischen leisen Einstieg eine wahre stimmliche Explosion. Elvis, Flower Power - den zentralen Themen der vergangenen Rock-Jahrzehnte widmeten die Musiker längere Medleys. Insbesondere das Thema «Flower Power» wurde mit bunten Kostümen in Szene gesetzt. Aber auch Hits, die durch Musicals («Mamma mia») oder Filme («Goldfinger») Berühmtheit erlangt haben, fanden Platz im vielfältigen Programm.

Leider dauerte es extrem lange, bis die Stimmung auf das Publikum überschlug. Erst nach rund zwei Stunden brach das Eis soweit, dass sich die Fläche vor der Bühne mit tanzenden Zuschauern fühlte. Bei den allerersten Liedern herrschte überwiegend Stille im eigentlich gut gefüllten Festzelt. Auch die Akustik ließ stellenweise zu wünschen übrig. Insgesamt ein guter, aber kein überragender Auftritt des Rockorchesters. Leonid Sirotin

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Verkehrsunfallstatistik für Haltern vorgestellt

Immer mehr Fahrer flüchten nach Unfall

HALTERN Die Zahl der Unfälle in Haltern ist im vergangenen Jahr zurückgegangen. Ein anderes Problem bereitet der Polizei aber zunehmend Sorgen.mehr...

VRR gibt Halterns Bahnhöfen Bestnoten

Bahnhof Sythen trotz vieler Mängel gut bewertet

Haltern Bestnoten für die Bahnhöfe Haltern und Sythen: Der Stationsbericht des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) bewertet jährlich Sauberkeit, Funktion und Graffiti-Situation an den Bahnhöfen. Unsere Redaktion hat das Urteil einer kritischen Prüfung unterzogen und hat vor allem in Sythen einiges zu kritisieren.mehr...

Lösung für Hotel-Ruine Seestern in Sicht?

Gespräche laufen wieder

Haltern Seit 2006 gammelt das ehemalige Hotel Seestern am Stauseeufer vor sich hin. Eigentümer und Stadt streiten schon jahrelang über die künftige Nutzung. Jetzt gibt es eine neue Entwicklungmehr...