Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Wettbewerb im Mai

Deutsche Sudokumeisterschaft findet in Haltern statt

HALTERN Jedes Jahr wird in einer anderen deutschen Stadt die Deutsche Sudokumeisterschaft (DSM) ausgetragen. 2016 findet sie in Haltern am See statt. Am 7. Mai treffen sich die Teilnehmer dazu im Könzgenhaus auf dem Annaberg. In mehreren Rätselrunden wird dort der deutsche Sudokumeister ermittelt. Es gibt zudem eine Premiere.

Deutsche Sudokumeisterschaft findet in Haltern statt

In mehreren Rätselrunden wird am 7. Mai in Haltern am See der deutsche Sudokumeister ermittelt. Zum ersten Mal überhaupt findet auch eine Deutsche Jugendsudokumeisterschaft statt. Zwei Jugendliche aus Haltern am See können sich dafür qualifizieren.

Erstmalig findet auch die Deutsche Jugendsudokumeisterschaft (DJSM) statt. Schülerinnen und Schüler aus 15 Schulen in ganz Deutschland werden daran teilnehmen. Auch zwei Jugendliche aus Haltern werden dabei sein.

Aber wer qualifiziert sich für die Teilnahme an der DJSM? Eine Frage, die sich in den kommenden Wochen einige Schüler des Joseph-König-Gymnasiums sowie der Alexander-Lebenstein-Realschule stellen werden. In der ersten Februarwoche soll es am Gymnasium mit Tagesrätseln losgehen. Bei einem abschließenden Turnier einige Wochen später wird dann der beste Sudokulöser ermittelt, der sich damit für die Endrunde zur DJSM qualifiziert hat.

Qualifikationsturnier

Das Joseph-König-Gymnasium und die Alexander-Lebenstein-Realschule werden an verschiedenen Tagen insgesamt drei Sudokus und Sudokuvarianten an interessierte Schüler verteilen, die diese Rätsel dann zu Hause lösen und am nächsten Tag in der Schule wieder abgeben können. Wer es schafft, die Rätsel zu lösen, kann am Sudokuturnier seiner jeweiligen Schule teilnehmen und der beste Löser jeder Schule hat sich damit für die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft qualifiziert.

Zuständig für die Organisation am Gymnasium ist Ellen Schrief. "Wir haben die Klassen in drei Altersstufen unterteilt. Ich bin gespannt, wie das Turnier angenommen wird", sagt sie. Ansprechpartner in der Realschule ist Christa Köhne.

Preise zu gewinnen

Natürlich gibt es auch Preise zu gewinnen. Jeder Schüler, der die Teilnahme am Schulturnier schafft, erhält ein Sudokuheft aus dem Stefan Heine Verlag in Hamburg. Stefan Heine sponsert außerdem Sudokubücher aus "Heines Rätselbibliothek" für die jeweils drei besten Sudokulöser je Altersstufe. Für die DSM gab es im Vorfeld eine Onlinequalifikation, bei der jeder, der Spaß am Rätseln hat, teilnehmen konnte. Die besten Sudokulöser qualifizierten sich für die Teilnahme an der DSM.

Übrigens: Der deutsche Sudokumeister und der deutsche Jugendsudokumeister bilden dann zusammen mit den besten Nachfolgeplatzierten die Nationalmannschaften, die Deutschland bei der Weltmeisterschaft vertreten werden. Die Weltmeisterschaft wird dieses Jahr in China stattfinden.

"Das ist eine tolle Sache"

Organisiert werden die DSM sowie die DJSM vom Verein "Logic-Masters Deutschland e.V." Die deutsche Sudokumeisterschaft gibt es nun schon seit 2006, aber eine deutsche Jugendsudokumeisterschaft ist neu. "Das ist eine tolle Sache und ein wichtiger Schritt. Es wurde Zeit, etwas für die Jugend zu machen", sagt Christian Halberstadt, Vorstandsvorsitzender des Vereins.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

HALTERN Entspannt können sich Halterns Schulleiter zum Beginn des neuen Schuljahres zurücklehnen: „Alle Lehrerstellen sind besetzt“, schauen auch Frank Cremer, Alexander-Lebenstein-Realschule, und Ulrich Wessel, Joseph-König-Gymnasium, zufrieden in die vollen Stundenpläne ihrer Schulen.mehr...

HALTERN Die besondere Situation schulpflichtiger Flüchtlinge in Haltern beschäftigte den Schulausschuss. Ludger Muck (Fachbereich Schule und Sport) gab einen Überblick. Zurzeit leben 630 Asylbewerber in der Stadt, darunter sind 189 Kinder.mehr...

17. Bürgerpreis Ehrenamt

Drei glückliche Preisträgerinnen

Haltern Zum 17. Mal zeichnete die Stadt ehrenamtlich aktive Halterner aus. Bürgermeister Bodo Klimpel überreichte den Preis an drei Frauen, die um ihr Wirken nie ein Aufsehen machen: Petra Badur, Gerhild Krüger und Ellengart Grossekemper. „Es ist die erste Auszeichnung meines Lebens“, freute sich „Mama Ellen“, dabei hat sie schon so viel geleistet.mehr...