Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kinderbetreuung beim TuS Haltern

Betriebe und Familien teilen sich Plätze in Stadion-Kita

Haltern Der TuS Haltern wird bekanntlich am Lippspieker ein neues multifunktionales Stadion bauen. Hier soll nicht nur der Fußball übers Feld rollen, hier sollen auch Kinder eine große Rolle spielen.

Betriebe und Familien teilen sich Plätze in Stadion-Kita

Links vom Haupteingang soll der Kindergarten einziehen. Grafik: TuS Haltern

Die „Rasselbande“ aus Castrop-Rauxel steht bereit, um gemeinsam mit dem TuS ein für Haltern ganz neues Konzept zu verwirklichen: An der Stauseekampfbahn soll eine Kita realisiert werden, die mehr zu bieten hat, als reine Kinderbetreuung.

Hier können sich Unternehmen beteiligen, indem sie Betreuungsplätze für die Kinder ihrer Beschäftigten buchen. „Die Hälfte der voraussichtlich 60 Plätze stehen für Betriebe zur Verfügung, die ihre Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen möchten“, sagte Geschäftsführerin Angelika Kirstein auf Nachfrage. 20 Plätze werden frei an interessierte Familien vergeben, zehn sind reserviert für stunden- oder tagesweise Spontanbetreuung von Jungen und Mädchen zwischen zwei und zwölf Jahren. Außerdem ist ein Ferienprogramm vorgesehen als Entlastung für Eltern, wenn die reguläre Betreuung (Kita oder Schule) aufgrund von Ferien ausfällt. Die Regelöffnungszeit liegt zwischen 7 und 18 Uhr, Flexibilität gehört zum Angebot.

Flexible Betreuungszeit

Die Management-Gesellschaft „Do It“ organisiert die flexible Kinderbetreuung, Träger des Kindergartens wird der gemeinnützige Verein „Rasselbande“ sein. Geschäftsführerin von Gesellschaft und Verein ist Angelika Kirstein. Parallel zur Kinderbetreuung wird sie Beratungsleistungen für Beschäftigte rund um das Thema „Arbeiten und Leben“ im Stadion anbieten.

„Wir sind bereits an elf Standorten von Ahaus bis Dormagen vertreten“, erklärte Angelika Kirstein. In Vreden gibt es ein Modell, das auf Haltern übertragbar wäre. Dort arbeiten Unternehmen, Bürgerstiftung, Stadt und Kreis zusammen.

Infoabend am 13. Februar

Am 13. Februar stellt Angelika Kirstein in der Mensa des Schulzentrums, Holtwicker Straße, ihr Konzept „für mehr Familienfreundlichkeit in der Arbeitswelt“ vor. Sie bewegt sich nicht auf unbekanntem Terrain. Denn als sich die Stadt Haltern entschied, in der Erich-Kästner-Schule eine Spielgruppe für Kinder im Alter von null bis vier Jahren zur Entspannung der Kindergarten-Situation einzurichten, übernahm „Do It“ den Aufbau und die Konzeptionierung. Die „Rasselbande“ ist Träger dieser Gruppe.

„Wir sind überzeugt, dass ein Kindergarten mit dieser Ausrichtung in Haltern gut funktionieren könnte“, nahm TuS-Sprecher Daniel Winkelkotte gegenüber der Halterner Zeitung Stellung. Der TuS wolle vor allem Unternehmen für die neue Idee von betrieblichen Betreuungsplätzen begeistern und habe sie explizit zu dem Informationsabend eingeladen. Aber auch alle interessierten Eltern sind ab 19 Uhr in der Mensa willkommen.

Von der Stadt sind Martina Frey (Fachbereich Soziales) und Heinz Korte (Schule und Sport) dabei. Das Jugendamt begrüßt die Pläne, weil dann zusätzlich Kinder versorgt werden können. 1300 verfügbare Plätze ab Sommer reichen immer noch nicht aus.

Neues vom Stadion

Am Dienstag wird TuS-Vorsitzender Christoph Metzelder vorab einen aktuellen Stand zur Stadionplanung geben. Ambitioniertes Ziel ist die Eröffnung des Stadions im Sommer 2019. Der Bauantrag ist noch nicht eingereicht.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

HALTERN 350 Schüler aus ganz Nordrhein-Westfalen trugen in Haltern eine Mathe-Olympiade aus. Der Ehrgeiz war groß, einige Jugendliche hatten sogar Sichtbarrieren zum Tischnachbarn aufgebaut.mehr...

Unfall auf der A43 Richtung Recklinghausen

Auto geriet ins Schleudern - Autobahn war gesperrt

HALTERN Die A43 war am Samstag nach einem Unfall zwischen den Anschlussstellen Haltern-Lavesum und Haltern Richtung Recklinghausen für mehrere Stunden gesperrt. Dort war gegen 16 Uhr ein Auto mit einem Anhänger ins Schleudern geraten.mehr...

Raubüberfall am Schulzentrum Haltern

Vier Sythener mit Messern bedroht

Haltern. Vier junge Sythener waren am späten Freitagabend auf dem Weg in die Halterner Innenstadt, um einen fröhlichen Kneipenabend zu verleben. Am Schulzentrum wurden sie von fünf unbekannten Männern überfallen und mit Messern bedroht. Ein Opfer wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht.mehr...