Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auch wer pflegt, muss nicht auf Urlaub verzichten

Haltern Viele pflegebedürftige Menschen werden zu Hause durch ihre Angehörigen aufopferungsvoll betreut. Häufig stellt die tägliche Pflege eine schwere körperliche und seelische Belastung für die Pflegenden dar. Eine Möglichkeit, einmal auszuspannen, bietet die Kurzzeitpflege. Durch diese sollen pflegende Angehörige zeitweise von ihren Aufgaben entlastet werden.

Marlies Strotmann vom Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) der Stadt Haltern erklärt dazu: «Unter Kurzzeitpflege versteht man die vorübergehende Unterbringung eines Pflegebedürftigen, der ansonsten zu Hause gepflegt wird, in einem Pflegeheim. Die erforderliche Pflege, Betreuung und Versorgung des pflegebedürftigen Menschen wird dann in dem Heim durchgeführt.»

Vielfältige Anlässe

Es gibt vielfältige Anlässe Kurzzeitpflege in Anspruch zu nehmen. Da gäbe es zum einen die Situation, dass pflegende Angehörige Urlaub machen möchten, plötzlich durch Krankheit oder Unfall ausfallen, ein Kur-Aufenthalt oder eine Operation ansteht. Auf der anderen Seite können Angehörige durch Dauerstress bei der Pflege überfordert sein oder es kann der Fall eintreten, dass nach einem längeren Krankenhausaufenthalt eine Rückkehr nach Hause nicht möglich ist, die Zeit überbrückt werden muss, bis ein gewünschter Heimplatz frei ist oder die Wohnung des Pflegebedürftigen renoviert werden muss.

Betreuungsbetrag

Die Pflegeversicherung zahlt für die Kurzzeitpflege bis zu 1432 Euro für längstens vier Wochen im Jahr. Hierfür ist ein Antrag bei der Pflegeversicherung erforderlich. Daneben besteht für Pflegebedürftige mit erheblichem allgemeinen Betreuungsbedarf gegebenenfalls ein Anspruch auf einen zusätzlichen Betreuungsbetrag in Höhe von 460 Euro je Kalenderjahr. Diese Leistung muss bei der Pflegeversicherung gesondert beantragt werden.

Kurzzeitpflegeplätze stehen im Kreis Recklinghausen nur begrenzt zur Verfügung. Marlies Strotmann vom BIP Haltern rät daher, sich in Urlaubs- und Ferienzeiten rechtzeitig um einen Kurzzeitpflegeplatz zu bemühen. Bei der Platzsuche ist BIP gerne behilflich. Hier können Ratsuchende weitere Auskünfte rund um das Thema Pflege erhalten und sich kostenlos beraten lassen. Auch der Blick ins Internet lohnt: www.kreis-recklinghausen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Unfall auf der A43 Richtung Recklinghausen

Auto geriet ins Schleudern - Autobahn war gesperrt

HALTERN Die A43 war am Samstag nach einem Unfall zwischen den Anschlussstellen Haltern-Lavesum und Haltern Richtung Recklinghausen für mehrere Stunden gesperrt. Dort war gegen 16 Uhr ein Auto mit einem Anhänger ins Schleudern geraten.mehr...

Raubüberfall am Schulzentrum Haltern

Vier Sythener mit Messern bedroht

Haltern. Vier junge Sythener waren am späten Freitagabend auf dem Weg in die Halterner Innenstadt, um einen fröhlichen Kneipenabend zu verleben. Am Schulzentrum wurden sie von fünf unbekannten Männern überfallen und mit Messern bedroht. Ein Opfer wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht.mehr...

Halterner rettet Mann und erhält NRW-Rettungsmedaille

„Da waren keine Angst, keine Bedenken“

Haltern Eigentlich war der Einsatz für Reinhard Dittrich keine große Sache. Vor drei Jahren rettete er einen Mann auf dem Campingplatz am Dülmener See aus einem brennenden Vorzelt. Das Land NRW sah das anders - und hat dem Halterner deshalb die Rettungsmedaille des Landes verliehen.mehr...